News

Powernap: Die Vorteile des kurzen Mittagsschlafs

on

Ein kurzes Mittagsschläfchen in der Mittagspause bietet viele Vorteile. In Japan gehört der sog. Powernap schon längst zum Büroalltag dazu und viele Arbeiter schließen in der Mittagszeit für 30 Minuten die Augen. Schließlich erhöht sich danach die Arbeitsleistung, aber auch der Schlafenden profitiert davon.

Die Idee des Mittagsschläfchens ist in Deutschland keine ungewöhnliche Sache. Denn vor allem Kinder und Senioren legen sich mittags für eine kurze Zeit hin, um durch den Powernap neue Kräfte zu tanken.

Was bringt der Powernap?

Eine Studie der amerikanischen Raumfahrtbehörde NASA hat die Wirksamkeit vom Powernap bewiesen. Und die Ergebnisse sind beeindruckend. So lässt ein 30-minütiges Mittagsschläfchen die Aufmerksamkeit um satte 100% steigern. Aber auch das Kurzzeitgedächtnis sowie gute Laune wird verbessert, ein deutlicher Leistungsschub ist erkennbar, das Herzinfarktsrisiko sinkt um 37% und zudem wird eine gesunde Ernährung gefördert, da müde Menschen sehr gerne fettige und süße Lebensmittel essen. Zudem werden durch ein Powernap natürlich auch Erschöpfungszustände vorgebeugt. Zahlreiche Gründe, die für den kurzen Mittagsschlaf sprechen.

Powernap: Vorsicht vor Tiefschlaf

Der Powernap hat dabei im Optimalfall eine Dauer zwischen 20 bis 30 Minuten, wobei er auf keinen Fall länger als eine Stunde dauern darf. Denn sonst geht die besondere Wirkung verloren, da man sich während des Powernaps im Kurz- und nicht im Tiefschlaf befindet. Wer in die Tiefschlafphase gerutscht ist, wird sich nach dem Wecken alles andere als erholsam fühlen sondern noch müder.

Doch leider gibt es hierzulande noch zu wenige Vorgesetzt, die ihren Mitarbeiter den Powernap erlauben.

Empfehlungen für dich

Du musst angemeldet sein, um ein Kommentar zu schreiben. Login

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.