Trainingsmethoden

Outdoor Fitness: Workout in der Stadt oder Wald als neuer Trend

on

Wem das Training und die Sportkurse im Fitness-Studio zu langweilig geworden ist, der sollte vielleicht mal Outdoor-Fitness ausprobieren. In jeder Stadt bieten sich Möglichkeiten, die Muskeln und Ausdauer zu trainieren. Ein Trend, der etwas Improvisation voraussetzt, doch garantiert viel Abwechslung und Kostenersparnisse garantiert.

In Kalifornien, Brasilien oder Australien ist das Outdoor-Fitness schon lange auf dem Vormarsch, wo Fitness-Junkies ihre Muskeln an der frischen Luft stählern. Für das Training kann dabei nahezu alles verwendet werden. Klimmzüge an der Haltestelle, Power-Cardio durch Treppenlaufen, ein kleine Turneinheit auf dem Spielplatz sind nur einige von schier unzähligen Möglichkeiten, um seinen Körper auf etwas kuriose aber durchaus coole Art und Weise fit zu halten.

Outdoor Fitness: Bessere Luft, keine Kosten

Die Entdeckung der Stadt als Fitness-Studio bietet täglich neue Trainingsübungen, zudem ist die Luft im Vergleich zur stickigen Studioluft einfach besser und das Beste: die Gebühren für das Fitness-Studio kann man sich ebenfalls sparen. Dabei ist es jedem selbst überlassen, ob man nun direkt in der Innenstadt oder vielleicht doch lieber den Wald, wo man mit Bäumen oder Baumstämmen allerhand anstellen kann, für Outdoor-Fitness nutzt.

Tipps zum Outdoor Fitness

Wenn man zudem noch einen oder mehrere Trainingspartner hat, macht die ganze Sache gleich noch viel mehr Spaß. Für die Sporteinheit an der frischen Luft sind atmungsaktive Materialien bestens geeignet, während bei kälteren Temperaturen eine zusätzliche Thermounterwäsche Sinn macht.

Für weitere Informationen und Trainingstipps im Outdoor-Fitness hier klicken.

Empfehlungen für dich

1 Comment

  1. Steffi

    5. September 2011 at 11:57

    Der Beitrag gefällt mir wirklich gut. Ich bin ein totaler Fan von Sport an der frischen Luft und gehe auch selber mind. zwei Mal die Woche draußen joggen.
    Sehr empfehlen kann ich auch die Trimm-Dich-Pfade, die es in einigen Parks und Wäldern gibt. Meiner Meinung nach existieren davon in der Stadt viel zu wenige 🙂

    LG
    Steffi

Du musst angemeldet sein, um ein Kommentar zu schreiben. Login