Trainingsmethoden

Nordic Walking schont nicht die Gelenke

on

Vor allem Nordic Walking wird als Gesundheitssport gepriesen. Doch der Ausdauersport mit den Stöcken scheint nun gar nicht mehr so gesund zu sein, wie immer angenommen. Das haben Felduntersuchungen ergeben.

Zum einen heißt es ja immer, das Nordic Walking dank des Stockeinsatzes sehr schonend für die Gelenke ist. Denkste! Eine Untersuchung des Biomechanikers Dr. Thomas Jöllenbeck hat ergeben, dass für diese Wirkung ein extremer Kraftdruck auf die Stöcke ausgeübt werden muss. Und bei normalem Einsatz übernehmen die Stöcke weit weniger als 10 Prozent des Körpergewichts.

Keine Entlastung für Gelenke
„Ich denke, alle die, die ans Nordic Walking herangehen und die sich eine Entlastung der Gelenke erhoffen, denen muss man sagen: eine Entlastung ist de facto nach unseren Ergebnissen nicht festzustellen“, lautete das Fazit von Dr. Jöllenbeck.

Keine höherer Kalorienverbrauch
Aber auch die Annahme, dass beim Nordic Walking bis zu 50 Prozent mehr Kalorien verbrennt werden, als beim klassischen Walking ohne Stöcke, hat sich nicht bewahrheitet. Bei einer anderen Untersuchung lag der Wert unter 10 Prozent.

Nordic Walking dennoch gesund
All diejenigen, die jetzt den finnischen Ausdauersport anzweifeln, können aber beruhigt sein. Denn Nordic Walking ist und bleibt gesund und erhöht den Energieverbrauch, verbessert die Ausdauer und beugt Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems sowie des Stoffwechsels vor.

Empfehlungen für dich

Du musst angemeldet sein, um ein Kommentar zu schreiben. Login

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.