Muskelaufbau

Nahrungsergänzung – Welche Riegel und Drinks sind wirklich sinnvoll?

on

Nahrungsergänzung ist für Sportler nur in seltenen Fällen wirklich sinnvoll. Welche Riegel und Drinks empfehlenswert sind und worauf Sie in Zukunft verzichten können, erfahren Sie in diesem Text.

Nahrungsergänzung wird vor allem für den Sport in sehr vielen unterschiedlichen Formen angepriesen. Manche Werbung macht sogar den Anschein, dass gewisse Riegel und Drinks die sportliche Leistung erst überhaupt ermöglichen oder zumindest um ein Vielfaches effektiver gestalten. Doch kann das wirklich sein oder reicht eine normale Ernährung vollkommen aus?

Nahrungsergänzung beim Sport

Selbstverständlich ist es zutreffend, dass jeder Mensch, der sportlich aktiv ist, auf bestimmte Nährstoffe und Vitamine nicht verzichten darf. Ohne ausreichende Kohlenhydrate, Eiweiße, Fette, Vitamine und Mineralien ist die sportliche Leistung stark eingeschränkt und kann sich auch nur sehr bedingt weiterentwickeln.

Doch eigentlich kann jeder gesunde Mensch alle notwendigen Nährstoffe problemlos durch eine gesunde Ernährung aufnehmen. Auf diese Weise ist die Versorgung mit allen wichtigen Stoffen nicht nur deutlich billiger und schmackhafter, sondern auch deutlich gesünder und effektiver.

Nahrungsergänzung durch Eiweißpräparate

Besonders Eiweißpräparaten wird in der Sportlernahrung eine wichtige Rolle beigemessen. Denn nur wenn der Körper mit ausreichend Eiweiß versorgt ist, kann die Muskulatur wachsen. Statistiken zeigen aber, dass der Deutsche im Durchschnitt ohnehin mehr als genug Eiweiß durch seine alltägliche Nahrung aufnimmt und somit keinesfalls von zusätzlicher Nahrungsergänzung abhängig ist.

Selbst wenn Sie leistungsorientierten Kraftsport betreiben möchten, sind 0,8g Eiweiß pro 1kg Körpergewicht vollkommen ausreichend, um den maximalen Muskelzuwachs zu erzielen. Durch gesunde und fettarme Milchprodukte, wie Quark, Käse oder Joghurt kann diese Menge ohne speziellen Aufwand mit der normalen Ernährung aufgenommen werden.

Im Vergleich dazu verzehren Bodybuilder, die auf Eiweißpräparate vertrauen, ca. 2,8g pro kg Körpergewicht. Für die Entwicklung der Muskulatur sind die 2g/kg Zusatz keinesfalls hilfreich, da der Körper nicht so viel verbrauchen kann. Dafür wird aber dadurch die Niere sehr stark belastet, was mit der Zeit auch zu schwerwiegenden Erkrankungen führen kann!

Empfehlungen für dich

7 Comments

  1. Hansi

    8. April 2011 at 08:48

    Hi, mir wurde ironmaxx.de empfohlen kann mir hier wer sagen wie Gut diese Marke wirklich ist?

  2. Rainer

    18. April 2011 at 14:13

    Es gibt sogar Spitzensportler, die mit einer ganzheitlichen Betrachtung von Körper und Geist, aber ohne jegliche Nahrungsergänzungsmittel Weltmeister und Olympiasieger werden.
    Die Nebenwirkungen von einer Überdosierung der Präparate muss der eigene Körper verkraften. Das scheint nicht allen klar zu sein.

  3. Weight Gainer?

    21. April 2011 at 08:40

    Hallo, guter Artikel. Welche Nahrungsergänzungen man zu sich nimmt kommt halt auch immer auf den Körpertypen und die Sportart drauf an. Grundsätzlich ist ein Whey Protein nach dem Training sehr gut, da das Protein schnell vom Körper aufgenommen werden kann. Casein ist als Protein vor dem Schlafen zu empfehlen da es vom Körper langsam aufgenommen wird und die ganze Nacht den Körper so mit Proteinen versorgt. Weight Gainer ist für sogenannte Hardgainer, Menschen mit einem schnellen Stoffwechsel, da viel Kohlenhydrate beinhaltet sind. Wie gesagt kommt immer drauf an was man macht und wie man ist 🙂
    Find aber auch die Thematik wichtig die im Artikel angesprochen wurde, dass nicht zu viel eingenommen werden soll. Besonders Proteine können die Niere belasten, hier stimme ich vollkommen zu.

    Sportliche Grüße
    Markus

  4. Rainer

    22. Juni 2011 at 13:10

    „eigentlich kann jeder gesunde Mensch alle notwendigen Nährstoffe problemlos durch eine gesunde Ernährung aufnehmen.“ – hier liegt das Problem, gesunde Ernährung wird leider in der heutigen Zeit immer schwieriger, deshalb ist eine sinnvolle Ergänzung mit Nahrungsergänzungsmitteln nicht verkehrt – aber natürlich nicht die Billigvitamine auf chemischer Basis vom Discounter.

  5. Fvfgfgfg

    23. Juni 2011 at 13:16

    Lol na klar was für eine Lùge!!!!
    0,8x Pro kg Körpergewicht Reicht niemal aus so ein Schwachsinn!!!!

  6. Passi

    14. Juli 2011 at 13:06

    Aus eigener Erfahrung kann ich versichern dass die im obigen Text angegegebene Eiweiß-Menge Pro Tag nicht der Realität entspricht!

    Treibt man regelmäßig Sport, ist die vom Körper benötigte Eiweiß-Menge nicht auf natürlichem Wege aufzuwiegen.
    Deshalb würde ich allen empfehlen die Effektiv Sport treiben und ihre Leistungen auch zielstrebig realisieren wollen, zu einer Nahrungsergänzung zu greifen.
    Empfehlen würde ich hier das allseits bewährte 3K-Protein. Ich persöhnlich bevorzuge dieses,
    sehr lecker und durch das enthaltene hochwertige Molkeprotein kann es auch sehr gut als Nahrungsersatz genommen werden, wenn Abends auf die Kohlehydrathe und Fruchtzucker verzichtet werden sollte.

    LG Passi

  7. Sandra

    24. November 2011 at 16:54

    Hallo, mir als Fan von Nahrungsergänzungen gefällt der Artikel trotzdem ganz gut. Es wirdgesagt, was alles überflüssig ist und das trifft auch zu. Es gibt für mich aber auch Nahrungsergänzungen die für mich wirklich sinnvoll sind.

Du musst angemeldet sein, um ein Kommentar zu schreiben. Login

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.