News

Mythos – Dehnen verhindert Muskelkater

on

Immer wieder ist zu hören, dass ein ausführliches Dehnprogramm nach dem Training einen Muskelkater verhindert. Wahrheit oder Mythos? Die Antwort: Letzteres, und wer selbst schon einmal intensiv gedehnt hat, wird sich diese Frage leicht beantworten können.

Dehnen kann keinen Muskelkater verhindern. Vielmehr kann intensives Dehnen sogar Muskelkater verursachen. Denn für den Muskelkater sind mikroskopisch kleine Risse im Muskel verantwortlich. Diese können durch starkes Stretching ebenso hervorgerufen werden wie durch intensives Training.

Deshalb gilt, je härter das Training, desto schonender und leichter sollte das Dehnen im Anschluss ausfallen. Generell sollte das Dehnen nach dem Krafttraining immer moderat durchgeführt werden.

Wer aber auf einen Muskelkater durch seine sportliche Betätigung verzichten will, kann das nur durch ein vernünftiges Workout mit angepasster Intensität schaffen. Doch das ist vor allem für Anfänger schwierig umzusetzen, da es nicht leicht ist, immer genau den richtigen Reiz zu setzen. Als Richtlinie für ein muskelkaterfreies Training gilt: Weniger ist mehr!

Hier und in diesem Fitness Magazin gibt es noch weitere Tipps, wie man Muskelkater vorbeugen kann.

Empfehlungen für dich

Du musst angemeldet sein, um ein Kommentar zu schreiben. Login

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.