Muskeltraining: Geräte für Anfänger besser als Freihanteln

Geschrieben von Robert

Krafttraining ist mittlerweile ein Volkssport geworden und Fitnessstudios freuen sich über wachsende Mitgliederzahlen. Darunter befinden sich natürlich auch zahlreiche Anfänger, die durch falsches Training ihrem Körper mehr schaden als ihm durch den Sport zu stärken. Freizeitsportler kann nur geraten werden, beim Krafttraining vorerst auf Geräte zu setzen, statt mit Freihanteln oder dem eigenen Körpergewicht zu trainieren.

Fitnessstudio, Geräte. Foto: Flickr/Neeta Lind

Die Entwicklung im Kraftsport und in Fitness ist durchaus positiv. Schließlich ist es gut, wenn sich immer mehr Menschen um ihre Gesundheit kümmern und hierfür regelmäßig im Fitnessstudio schwitzen, wobei natürlich auch für viele der Aspekt der Attraktivität als Antrieb dient.

Krafttraining: Anfänger an Geräten besser aufgehoben

Damit das Training mit den Gewichten aber auch gesund ist und seine positien Effekte zum Tragen kommen, sollten Anfänger ganz behutsam und sorgsam trainieren. Und zwar am besten erstmal an den Kraftmaschinen. Da die Bewegungen geführt werden, können sich weniger Fehler einschleichen, als wenn man beispielsweise mit Lang- und Kurzhanteln oder auch dem eigenen Körpergewicht trainiert. Neben einer falschen Bewegungstechnik an den Hanteln (Schwung holen, kein gerader Rücken etc.), ist bei Anfängern in der Muckibude auch der eigene Ehrgeiz oftmals schädlich. So wird mit viel zu viel Gewicht trainiert, statt die Wiederholungen mit einem moderaten Gewicht zu meistern.

Wer sich bei seinem Krafttraining auch nur minimal unsicher ist, sollte immer einen Trainer um Rat fragen und die ersten Monate an den Maschinen trainieren. Man kann sich besser an das Training gewöhnen, Muskeln werden auch hierbei aufgebaut und die bessere Koordination führt am Ende zu einer besseren Körperstabilität.Similar Posts:

Fitness-Blog - Apr 30, 2012 | Muskelaufbau
Tagged | ,