News

Muskelpflege: Einfache Tipps für eine bessere Regeneration

on

Muskelpflege hilft, den Erholungsprozess zu beschleunigen. Obendrein tut es einfach richtig gut. Wie spezielle Öle helfen und warum sich der Einsatz von Minze lohnt, erfahrt ihr im Folgenden.

Ganz gleich ob Kraft- oder Ausdauertraining oder jede andere x-beliebige Sportart: Um noch mehr Nutzen aus dem Training zu ziehen und sich gleichzeitig ein bisschen Wellness zu gönnen, ist Muskelpflege eine ideale Hilfe. Das sorgt nicht nur für Entspannung, sondern fördert zugleich die Regeneration.

Warum Muskelpflege ratsam ist?

Denn werden die Muskeln mit speziellen Ölen massiert, wird die Durchblutung und der Abtransport von Stoffwechselprodukten gefördert. Dabei kann man selber massierend tätig werden oder – was wesentlich angenehmer ist – sich vom Partner massieren lassen.

Lohnenswert ist es auch, wenn man bestimmte Zusätze den Ölen beifügt, die die Wirkung ergänzen. Ein gutes Beispiel hierfür ist Minze, die einen angenehmen Kühleffekt hervorruft.

Muskelpflege: Haut vor Massage anfeuchten

Abschließend noch ein einfacher Tipp, um aus der Muskelpflege noch mehr rauszuholen. Wird die Haut vor dem Einmassieren etwas angefeuchtet, ziehen die Öle schneller ein.

Also, bei all dem Training ist auch mal angebracht, sich der Muskelpflege zu widmen und sich und der Muskulatur etwas Gutes zu tun.

Empfehlungen für dich

Du musst angemeldet sein, um ein Kommentar zu schreiben. Login