Ausdauer

Muskelkrämpfe vorbeugen: Im Sommer auf natriumhaltige Getränke setzen

on

Im Sommer hat Outdoor-Sport Hochkonjunktur und für viele Freizeitsportler heißt es jetzt: Raus aus dem Haus und ab zum Jogging, Radfahren und Co. Doch gerade im Sommer leiden Sportler häufig unter Muslkelkrämpfen. Natrium hilft!

Muskelkrampf vorbeugen: Natrium hilft

Magnesiummangel ist der Hauptgrund für Muskelkrämpfe – so denken zumindest die meisten. Dem ist aber nicht so. Oft ist nicht etwa zu wenig Magnesium schuld an den Beschwerden, sondern ein Mangel an Natrium. Denn durch das Schwitzen verliert der Körper große Mengen des wichtigen Mineralstoffs. Wer nicht schnell bzw. rechtzeitig für Nachschub sorgt, bekommt die Quittung in Form schmerzhaft zuckender Muskeln, die zwangsläufig zum Trainingsabbruch führen.

Ernährungswissenschaftlern geben allen Sportlern deshalb folgenden Rat mit auf den Weg: Gerade im Sommer sollte man beim Training auf natriumhaltige Sportgetränke zurückgreifen.

Muskelkrämpfe vorbeugen: Wie viel Natrium pro Liter ratsam?

Denn Natrium regelt im Organismus die Reizübertragung in der Muskulatur. Doch wie viel Natrium sollte es sein? Ganz gleich ob isotonische Sportlergetränke oder Mineralwasser – 300 bis 1.000 Milligram Natrium sollten pro Liter enthalten sein. Weitere Info rund um das Thema Ernährung und Sport gibt es auf der Homepage der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE).

Viel Spaß beim „krampffreien“ Sommertraining!

1 Comment

  1. Tobias Fendt

    21. Juni 2012 at 22:16

    Gibt’s da auch bestimmte Hersteller bzw. Getränke die da zu empfehlen sind? Ich trinke hauptsächlich Volvic und Adelholzener 🙂

Du musst angemeldet sein, um ein Kommentar zu schreiben. Login