Ausdauer

Muskelaufbau: Zuviel Ausdauerport behindert Muskelzuwachs

on

An sich ist Ausdauertraining immer empfehlenswert. Doch wer ambitioniert Muskeln aufbauen will, sollte das Ausdauertraining aber auch andere beliebte Ballsportarten wie Fußball oder Tennis beschränken.

Wer Muskeln haben will, muss wirklich vieles beachten. Neben einer eiweißhaltigen Ernährung steht natürlich regelmäßiges und intensives Krafttraining an.

Zudem gilt es, das Ausdauertraining stark zu reduzieren – was sicherlich nicht jedem Muskelprotz schwer fällt. Denn Muskeln sollten zwischen zwei Trainingseinheiten mindestens 24 Stunden besser 48 Stunden geschont werden, damit sie sich erholen und wachsen können. Denn viele vergessenen, dass Muskeln in der Regenerationsphase wachsen.

Ausdauertraining verbraucht zusätzlich Energie

Erfolgt aber in der Zeit, in der man eigentlich pausieren sollte, ein Ausdauertraining, wird die Energie für sportliche Herausforderung (Joggen, Cardiotraining, Radfahren usw.) verwendet oder deutlich gesagt „verschwendet“. Für den Muskelaufbau bleibt so weniger Energie übrig.

Doch keine Angst: Wer Muskeln aufbauen will, muss nicht gleich komplett das Laufen und Co. streichen. Als Faustregel kann man dreimal pro Woche für 20 Minuten seine Kondition trainieren. Dabei sollte man aber beobachten, welchen Effekt das auf den Körper hat.

Wird beim Muskelaufbautraining kontinuierlich die Widerstände bzw. Wiederholungszahlen gesteigert, ist das Ausdauertraining nicht hinderlich. Das muss jeder für sich selbst einschätzen.

Empfehlungen für dich

2 Comments

  1. Tobias

    26. August 2010 at 11:32

    Das ist richtig! Wer Fußball oder eine andere Ausdauersportart betreibt, wird nie so aussehen wie Schwarzenegger zu seinen besten Zeiten 🙂

  2. Peter Möller v. MUSKELN TRAINIEREN

    16. September 2010 at 18:17

    Klar, Cardio-Einheiten sind jedoch allemal gut für die Definitionsphase. Diese sollten dann zwar eher nach HIT ablaufen und mit nem Kaloriendefizit einher gehen, aber jeder Bodybuilder der definieren will, braucht auch ein bisschen Cardio 😉

Du musst angemeldet sein, um ein Kommentar zu schreiben. Login