Muskelaufbau

Muskelaufbau und Fettverbrennung durch Reizstromgeräte?

on

Abnehmen und Muskeln aufbauen kann ja so schön einfach sein. Einfach die in der Werbung so hochgejubelten Reizstromgeräte umbinden und schon wandelt sich Fett in Muskelmasse um – und das an jeder beliebigen Stelle. Vergiss es.

Frauen wollen einen festeren, strammeren Po, Männer würden sich über ein schönes Sixpack freuen. Der Fitnessmarkt prangert hierfür die praktischen Reizstromgeräte an, mit denen das Abnehmen quasi wie von selbst vonstatten geht. Am besten noch liegend auf der Couch.

Keine punktuelle Fettverbrennung

Doch so leicht ist das natürlich nicht, da eine punktuelle Fettverbrennung immer noch nicht möglich ist. Schon gar nicht mit einem elektrischen Stimulationsgerät. Zwar kann man mit diesen elektrisch erzeugten Kontraktionen die Muskulatur stärken, doch „leider“ nur geringfügig und was im Alltag kaum spürbar, geschweige denn sichtbar ist.

Um tatsächlich abzunehmen, muss der Körper mehr Kalorien verbrennen, als zugenommen werden. Das erreicht man nur mit einem gezielten Kraft- und Ausdauertraining in Kombination mit einer angepassten Ernährung.

Wo machen Reizstromgeräte Sinn?

Doch ganz so schlecht sind die Reizstromgeräte dann auch wieder nicht. Zum einen leisten sie in der Rehabilitation gute Dienste, zum anderen können Couch-Potatoes vielleicht so den Weg in eine sportlichere Zukunft finden. Aber ein klassisches Kraft- und Ausdauertraining kann durch EMS-Training niemals ersetzt werden.

Empfehlungen für dich

3 Comments

  1. Dino

    14. Februar 2010 at 22:27

    Wirklich ein interessanter Blog. Ich als Personaltrainer habe zwar diese Methode der Reizstromgeräte noch nicht ausprobiert, kenne aber Kollegen die solche Methoden zusätzlich als Therapie anwenden (mit Erfolg). Allerdings würde auch ich die Aussage hier bekräftigen, dass diese Methode nur als Ergänzung aber nicht als Ersatz zum normalen Training genutzt werden sollte.

    Gruß Dino 😉

  2. slingfitness

    22. Februar 2010 at 14:12

    HAllo,

    Ems ist in der Tat nur für Bewegungsfaule oder für die Physiotherapie gut. Max 20min darf trainiert werden = max 150-300kcal können verbrannt werden. Wer soll davon schlank werden. Trainiert man z.B. effektiv eine Stunde mit einem sling Fitness Trainer werden 800-1200kcal verbrannt. das klingt schon besser oder. Gratis Übungen findet man auf slingfitness.de

    Lieb grüße

  3. skihelm

    21. Juni 2010 at 19:54

    naja bin ja nicht von solchen methoden überzeugt, wenn man abnehmen will sollte man einfach weniger essen und mehr sport machen…

Du musst angemeldet sein, um ein Kommentar zu schreiben. Login