Muskelaufbau

Muskelaufbau: effektiver trainieren dank Nachdrücken

on

Um sich über einen effektiven Muskelaufbau zu erfreuen, führt kein Weg am Krafttraining vorbei. Doch mit einem kleinem „Trick“ kann man aus dem Training noch viel mehr rausholen. Schlagwort: Nachdrücken!

Effektiv trainieren ist immer gut. Dabei sollte jeder, der ein gutes Muskeltraining absolvieren will, sich mal im Nachdrücken versuchen. Doch was ist damit gemeint?

Ganz einfach. Wenn man bspw. beim Bankdrücken gerade die letzte Wiederholung eines Satzes gemacht hat, sollte man versuchen, das Gewicht anschließend noch einige Sekunde zu halten. Wer schafft, kann diese zusätzliche statische Kraftherausforderung fünf bis zehn Sekunden durchhalten. Das verhilft der Muskulatur zu einer richtig guten „Härte“. Bei einigen Übungen ist es aber ratsam, das ein Trainingspartner zur Seite steht. Doch bei vielen Kurzhantel-Übungen kann man das auch wunderbar in Eigenregie übernehmen.

Wenn ihr aber am Ende des Satzes gänzlich ausgepowert seid und das Gewicht nicht halten könnt, bietet es sich an, in Zukunft das Trainingsgewicht etwas zu reduzieren. Denn das sog. Nachdrücken ist ungemein effektiv. Und irgendwie ist es ja auch ein schönes Gefühl, wenn der ganze Körper beim Halten anfängt zu zittern und ihr anschließend das Gewicht ablegt. Zudem sorgt ihr so für etwas Abwechslung in eurem Trainingsplan und setzt zugleich neue Reize.

Also, bei der nächsten Trainingseinheit in der Muckibude unbedingt mal ausprobieren.

Empfehlungen für dich

2 Comments

  1. muskelaufbautraining.net

    13. April 2010 at 23:34

    8. Interessante These. Ich kenn die progressive Belastung . Gewicht so einstellen dass man gerade 10 – 12 Wdh. schafft. Durch Erhöhung der Gewichte setzt man neue Reize die wiederum einen Muskelaufbau zu Folge haben . Genau wie mit dem Halten der Gewichte was du meinst. Auch hier werden neue Reize gesetzt. Klingt einleuchtend. Weiter so 😉

    Gruß Dino

  2. MaxPower

    9. Mai 2010 at 12:35

    Moin!

    Bitte dabei auch auf genügend Eiweißzufuhr achten. Das beste Training reicht nicht, wenn die Regeneration nicht unterstützt und gefördert wird!

    Grüße

Du musst angemeldet sein, um ein Kommentar zu schreiben. Login