News

Mit L-Arginin hoch hinaus

on

L-Arginin ist eine bedingt essentielle Aminosäure. Das bedeutet, der menschliche Körper kann sie zum Großteil selbst herstellen. Einige Menschen haben jedoch einen erhöhten Bedarf an L-Arginin, weshalb diese zu Nahrungsergänzungsmitteln greifen können.

Mit L-Arginin hoch hinaus

Dazu gehören:

–          Sportler

–          aktive Menschen

–          Schwangere

–          Kinder in der Wachstumsphase

Die Herkunft

Das L-Arginin findet sich vor allem in tierischen Produkten wie Eiern, Fleisch und Fisch, aber auch in Nüssen und anderen Hülsenfrüchten. Auf dem Markt gibt es L-Arginin mittlerweile als Nahrungsergänzungsmittel von einigen Firmen und im Internet zu kaufen. Diese Shops sind vor allem auf Sportler spezialisiert. Die Aminosäure bekommt man nicht nur im Internet oder im hiesigen Fitnessstudio, sondern auch in der Apotheke. Sie wird teilweise auch als Heilmittel für Durchblutungsstörungen eingesetzt. Es gibt sie nicht nur als Tabletten zu kaufen, sondern auch als Pulver oder in flüssiger Form.

Die Wirkung

L-Arginin hat eine durchblutungsfördernde Funktion, weshalb es für eine bessere Versorgung des Muskels mit Sauerstoff und anderen Nährstoffen sorgt. Dadurch gelingt ein effizienterer Muskelaufbau, der gerade bei der Gewichtsreduktion eine große Rolle spielt. Je besser die Muskeln trainiert sind, desto mehr Kalorien verbraucht der Körper auch im Ruhezustand. Gerade für Frauen ist das L-Arginin deshalb ein interessantes Supplement. Eine Überdosierung ist nahezu unmöglich, da es erst ab ca. 30.000mg zu ersten Nebenwirkungen wie Durchfall oder Migräne kommen kann. Die Wirkung zeigt sich jedoch erst nach vier bis acht Wochen, da die Aminosäurespeicher zunächst aufgefüllt werden müssen. Dennoch kann man nach kurzer Zeit bereits eine Leistungssteigerung bemerken.

Wirkung auf das Training

Für Sportler ist L-Arginin aufgrund seiner durchblutungsfördernden Wirkung längst zu einem begehrten Mittel geworden. Vor allem die Dauer des Trainings und die Leistung währenddessen lassen sich, aufgrund der besseren Versorgung der Muskeln, verlängern. Auch die bessere Proteinverwertung wirkt sich positiv auf den Trainingseffekt aus, weshalb längst nicht mehr nur Männer L-Arginin zu sich nehmen. Weitere Informationen bekommen Sie zu diesem Thema auf larginin.org.

Fazit

L-Arginin ist für Männer genauso wie für Frauen ein hervorragendes Nahrungsergänzungsmittel, um die Leistung beim Sport zu steigern. Muskelaufbau und Fettreduktion – die größten Ziele der sportlich Aktiven lassen sich mit L-Arginin ohne Nebenwirkungen erreichen, weshalb es sich als Ergänzung eignet.

Foto: Fotolia, 17641575, ArtmannWitte


Empfehlungen für dich

Du musst angemeldet sein, um ein Kommentar zu schreiben. Login