Trainingsmethoden

Mit grippalen Infekt zum Krafttraining? – das gilt es, zu bedenken

on

Falls du ein regelmäßiges Krafttraining absolvierst, hast du dich vielleicht schon gefragt, ob du mit einem grippalen Infekt zum Training gehen solltest. Dabei gibt es einiges zu beachten!
Artikelgebend ist das Krafttraining während der Grippe.

Sport treiben mit einem grippalen Infekt

Wenn du trotz eines Infekts zum Krafttraining gehen möchtet, musst du bedenken, dass dein Körper gerade dabei ist, gegen Viren und Bakterien anzukämpfen und dass dein Immunsystem bereits bedenklich geschwächt ist. Weil Husten oder Schnupfen über eine Tröpfcheninfektion weitergegeben werden, könntest du beim Training zum Beispiel auch andere Menschen anstecken.
Wenn sich Fieber zu deiner Erkältung gesellt, solltest du auf jeden Fall zuhause bleiben; mit erhöhter Körpertemperatur gehörst du nicht in den Sportdress, sondern ins Bett. Ein Krafttraining, auch ein leichtes, ist in diesem Fall ein No-Go. Während des Trainings würdest du noch schneller ins Schwitzen geraten als sonst – falls du dann noch Zugluft ausgesetzt wärest, kann aus einer leichten Erkältung schnell etwas Schlimmeres wie zum Beispiel eine akute Bronchitis entstehen.

Lieber ein paar Tage pausieren

Auf jeden Fall ist es besser, wenn du auch mit einem leichten Infekt ein paar Tage mit dem Training aussetzt. Auch ein moderates Work-out belastest den Körper noch einmal zusätzlich! Während eines Infekts sind sowohl das Herz als auch das Herz-Kreislauf-System extrem gefährdet: Durch Sport erhöht sich das Risiko an einer Herzmuskel- oder Herzbeutelentzündung zu erkranken um ein Vielfaches! Am besten solltest du mit dem Training erst wieder beginnen, wenn alle Erkältungssymptome abgeklungen sind. Hattest du Fieber, ist eine längere Pause von mindestens einer Woche ratsam.

Statt Krafttraining zu betreiben ist es besser, wenn du einen leichten Spaziergang oder eine lockere Fahrradtour an der frischen Luft unternimmst. Sportarten, bei denen du dich körperlich anstrengen musst, solltest du hingegen unterlassen, solange du noch körperlich geschwächt bist. Eine vitaminreiche Kost, ausreichend Flüssigkeit in Form von ungesüßten Tees oder Wasser und Ruhe sind die besten Maßnahmen, um schnell wieder fit zu werden.


IMG: DPix Center – Fotolia

Empfehlungen für dich

Du musst angemeldet sein, um ein Kommentar zu schreiben. Login

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.