Trainingsmethoden

Mit Crosstrainer Fett verbrennen

on

Der Crosstrainer zählt zu den beliebtesten Cardiogeräten, mit dem ihr euren Fettpölsterchen ordentlich auf die Pelle rückt. Zudem ist stellt es ein hervorragendes Ganzkörpertraining dar.

Damit die Fettverbrennung einsetzt, kommt es nicht auf die Dauer, sondern auf die Intensität an. Mit dem Mythos, dass die Fettverbrennung erst nach 30 Minuten einsetzt, wurde schon lange aufgeräumt. Die Energiebereitstellung eures Körpers durch Kohlenhydrate und Fett folgt nicht nacheinander, sonder nebeneinander.

Wie hoch die Fettverbrennung ist, hängt demnach von der Intensität hab. Als Faustregel: Je intensiver das Training, desto höher die Fettverbrennung. Vor allem wenn ihr nicht unbedingt viel Zeit für Ausdauertraining auf dem Crosstrainer habt, solltet ihr euch ordentlich ins Zeug legen.

Als besonders effektiv hat sich das Intervall-Training bewährt. Hierbei wird im Wechsel die Intensität erhöht und verringert. Ein Trainingsumfang von 20 Minuten reicht völlig aus. Der Stoffwechsel wird dadurch mehr angekurbelt, als bei einer gleichförmigen Dauerbelastung über einen längeren Zeitraum.

Empfehlungen für dich

5 Comments

  1. Pingback: Swing Stepper - Das Rundum-Workout | Sport und Fitness Blog

  2. Mr. CARDIOfitness

    1. August 2010 at 15:13

    Wenn das stimmen würde, wären jahrzehntelange Forschung umsonst gewesen und die Firma Polar dürfte es gar nciht geben. Ein Training in der anaeroben Zone im oberen Belastungsbereich strengt nur mehr an, bringt aber nicht mehr.

    Fakten über den optimalen Trainingspuls für die Fettverbrennung kann man hier sehr gut nachlesen.

    http://www.cardiofitness.de/35/Normale_Seiten/Tipps/Optimaler_Puls.htm

  3. Crosstrainertest.net

    31. August 2010 at 21:31

    Das stimmt so leider nicht ganz, denn ich glaube, dass hier von verschiedenen Dingen gesprochen wird. Der Kcal Verlust fängt in der Tat bereits ab der ersten Minute an, die Fettverbrennungerst später. Diese ist dabei auch nicht von großer Bedeutung, da man mit dem Crosstrainer Training den Gesamt Tagesumsatz verringern kann.

  4. Florian

    23. September 2010 at 16:31

    Als Läufer bin ich kein großer Fan von Crosstrainern, aber klar, eigentlich eine gute Sache 🙂
    Ist so ähnlich wie bei Nordic-Walkern, die mag man als Läufer auch nicht, auch wenn man weiß, dass das eigentlich gut ist, man gut Kalorien verbrennen kann und das Ganze recht gelenkschonend ist.

  5. Pingback: Der Fitness Blog » Mehr Disziplin durch Hypnose

Du musst angemeldet sein, um ein Kommentar zu schreiben. Login