Muskelaufbau

Mehr Muskeln durch Senf?

on

Lässt Senf die Muskeln wachsen? Was nach einem Ammenmärchen klingt, wurde nun in einer Studie bewiesen: Senf ist ein echtes Natur-Anabolikum!

Senf-Riegel, Senf-Shake oder Senf-Tabletten? Wird die Fitnessbranche bald von einem neuen Senf-Hype überrollt? Vielleicht ein bisschen übertrieben, aber wenn Kraftprotze in nächster Zeit verstärkt Senf konsumieren, kann das vielleicht mit seiner positiven Wirkung auf den Muskelwachstum zusammenhängen. Denn wie Forscher jetzt herausgefunden haben, lässt die würzige und leckere gelbe Paste die Muskeln wachsen, wenn man sie den trainiert. Zudem soll Senf die Leistungsfähigkeit steigern.

Senf lässt Muskelfasern wachsen

Wie ist das möglich? Wie Forscher der University of North Carolina in den USA festgestellt haben, sorgen die im Senf enthaltenen Steroide, sog. Homobrassinolide, dafür, dass die Muskelfasern sowohl in ihrer Anzahl als auch in ihrer Größe zulegen. Zudem soll durch die stimulierende Wirkung der Stoffe die Menge des gespeicherten Körperfetts in den Muskelzellen reduziert werden.

Mit Senf gegen Muskelschwund?

Demnach kann Senf im Grunde genommen die gleiche Wirkung wie Anabolika erzielen, mit dem Vorteil, dass die gesundheitsschädigenden Nebenwirkungen nicht auftreten. Doch bevor ihr jetzt gleich gläserweise Senf in euch hineinschlingt, sollte man wissen, dass sich diese Ergebnisse auf eine an Ratten durchgeführten Studie beziehen. Dennoch sind die Forscher optimistisch, dass die gewonnen Erkenntnisse vom Senf als muskelaufbauendes Präparat auch in der Humanmedizin angewendet werden kann, wie beispielsweise um dem altersbedingten Muskelschwund entgegenzuwirken.

Demnach lasst euch die nächste Bratwurst mit einer extra Portion Senf gut schmecken 😉

Empfehlungen für dich

4 Comments

  1. Joerg

    11. Oktober 2011 at 10:32

    Danke für den Artikel, was mich noch interessieren würde ist:

    Wieviel Senf muss man zu sich nehmen um positive Auswirkungen zu bemerken?

  2. Robert

    12. Oktober 2011 at 11:24

    Hi Joerg, das würde mich natürlich auch sehr interessieren. Doch um wirklich die positiven Auswirkungen von Senf auf die Muskulatur beim Menschen zu erreichen, müssten wir täglich garantiert dutzendweise Senfbecher verputzen 😉

  3. Stefan

    13. Oktober 2011 at 19:02

    Hallo, das ist ja interessant. Die positiven Eigenschaften von Senf in Verbindung mit Eiern (Eiweiß)ergeben eines meiner Lieblingsessen=Senfei So kann ich mit Genuss nach dem Training die Muskeln wachsen lassen. Probiere ich gleich aus…;-)

  4. Rico

    11. November 2011 at 19:08

    Super, ich liebe Senf! Wenn der jetzt noch die Muskeln wachsen lässt beim Trainieren…

Du musst angemeldet sein, um ein Kommentar zu schreiben. Login