Ausdauer

Laufen: Beim Joggen auch mal Pause machen

on

Viele Anfänger machen den Fehler, dass sie sich zu Beginn zuviel zumuten. Irgendwie wird das Ziel verfolgt, am Ende der Laufeinheit völlig erschöpft zu sein. Erst dann hat man das richtige Gefühl, etwas getan zu haben. Doch das ist ein Irrglaube.

Am besten wurde trainiert, wenn man nach der Runde durch den Wald noch das Gefühl hat, einige Kilometer „fressen“ zu können.

Gerade Anfänger sollten darauf achten, dass sie beim Joggen zwischendurch auch immer wieder Gehpausen einlegen. So wird das erste gewünschte Trainingsziel schnell erreicht: Man kommt voran und bewältigt eine Strecke, die man sich vor einigen Wochen womöglich noch nicht zugetraut hätte.

Vielleicht verspüren Anfänger nach den ersten Trainingseinheiten über 20 bis 30 Minuten noch nicht das Gefühl, endlos weiter laufen zu können. Dafür stellt sich aber auf jeden Fall das Gefühl ein, etwas für den eigenen Körper und Gesundheit getan zu haben.

Und das ist auch schon viel wert!!!

Empfehlungen für dich

Du musst angemeldet sein, um ein Kommentar zu schreiben. Login

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.