News

L-Ornithin – Seine medizinische Wirkung und Verwendung

on

L-Ornithin ist eine Aminosäure, die im Stoffwechsel des Körpers hergestellt wird. In seltenen Fällen fehlt es einigen Menschen an dieser Aminosäure, die typischerweise in Fisch, Fleisch und Milchprodukten zu finden ist. Aber da Mangelerscheinung dieser Aminosäure bei den meisten Menschen unwahrscheinlich sind, sollte vor der Einnahme ein Arzt konsultiert werden, um die richtige Dosis und mögliche Gesundheitsrisiken zu diskutieren.

mann und Frau beim Training

Anwendungsgebiete der L-Ornithin

  • Hilfe bei einem körperlichen Trauma, einer Operation, oder bei einer lähmenden Krankheit
  • Verbesserte Leistungsfähigkeit beim Sport
  • Probleme mit Leberzirrhose

Regeneration des Körpers

Wer einen Unfall hatte, ein Trauma erlitten, oder gar eine schwierige Operation hinter sich hat, bei dem kann es vorkommen, dass die körpereigene Produktion des L-Ornithin gehemmt ist und dieses vom Körper nicht mehr ausreichend produziert werden kann. Während der Genesung kann es vorkommen, dass nicht genügend dieser Stoffe im Körper vorhanden sind, wodurch ein Arzt L-Ornithin verschreiben wird. Das selbe gilt für die Genesung nach einer Schwangerschaft oder Mangelernährung. Es wurde herausgefunden, dass L-Ornithine das sogenannte Cortison bremst. Cortison greift die Muskeln an, wenn der Körper glaubt, nicht genügend Nährstoffe aus der Nahrung oder dem Fettgewebe bekommen kann. Daher ist es grade auch für den erneuten Muskelaufbau nach solchen Erkrankungen sinnvoll Cortison zuzuführen. Wer unter einer Leberzirrhose leidet, kann mit Hilfe dieser Zusatzstoffe einer möglichen hepatische Enzephalopathie vorbeugen, also eine Schädigung des Gehirns, ausgelöst durch die kranke Leber. Für Leber und Muskelregeneration ist L-Ornithin also sinnvoll.

Besseres Training

Es scheint sogar, dass L-Ornithin den Körper bei dem Muskelaufbau direkt unterstützt und auch dabei hilft, die Proteine der Nahrung besser umzusetzen. Dadurch ist es auch zu einem recht erfolgreichen Zusatzprodukt für Kraftsportler und Bodybuilder geworden. Diese Leute nehmen L-Ornithin, um die Muskelmasse in ihren Körpern zu vergrößern und deren körperliche Kraft zu erhöhen. Dieses Produkt kann dabei entweder als Pulver, also in einem Shake, oder in Kapselform eingenommen werden. Empfohlen wird dabei, nicht mehr als 2 Gramm dieses Zusatzstoffes pro Tag zu sich zu nehmen. Dazu viel Wasser und möglichst noch vor dem Frühstück. Finden Sie noch weitere Informationen zur Wirkung dieser Aminosäure unter lornithin.de.

Fazit

Gerade da der Körper diese Aminosäure selber herstellen kann, ist es nicht immer notwendig, dieses Produkt einzusetzen. Bei medizinisch-begründeten Mangelerscheinungen, wird der Arzt von alleine dieses Produkt empfehlen, sollte es aber aus Gründen des zusätzlichen Muskelaufbaus genutzt werden, ist es immer ratsam sich im Vorfeld über die Wirksamkeit zu informieren.

Image: El Gaucho – Fotolia

Empfehlungen für dich

Du musst angemeldet sein, um ein Kommentar zu schreiben. Login