Muskelaufbau

Klettern – Muskeltraining und Kopftraining

on

Kletttern gehört zu den Sportarten, welche mit dem Kopf und dem Körper funktionieren. Wer seinen nächsten Schritt nicht richtig überlegt hängt schnell in den Seilen. Da dieser Sport auch nicht unbedingt ungefährlich ist sollte man auf jeden Fall ein paar Regeln beachten.

Auf jeden Fall sollte man nicht Wildklettern. Damit meine ich, dass es zahlreiche Indoorhallen, sowie Outdoor viele Stellen gibt, die extra für den Klettersport errichtet wurden, damit Kletterer dort ihrem Sport nachgehen können.

Im Internet kann man sich erkundigen und sich sogar hilfreiche Erfahrungsberichte Gleichgesinnter zu Nutze machen.

Wichtig ist dass man sich mit seiner Ausrüstung auskennt. Wer mangelndes Wissen an den Tag legt handelt leichtsinnig und kann somit sich und auch andere gefährden. Wie bei eigentlich allen Sportarten sollte man sich auch für das Klettern aufwärmen. Da die Gelenke und Muskeln stark belastet werden, sollte man daher darauf achten vorab Übungen auszuführen, welche eventuelle Verletzungen vermeiden können. Außerdem ist ein Wadenkrampf in 100 Meter Höhe sicherlich nicht so spaßig.

Ein erfahrener Partner ist das A und O, so kann man sich mit klaren Kommandos verständigen, der mit Sicherheit auch nicht die Sicherung aus Versehen öffnen wird 🙂

Die Seilenden werden immer verknotet. Dafür wird natürlich Fachwissen vorrausgesetzt, also unbedingt auch Genauigkeit achten!

Übereinander klettern ist absolutes Tabu, falls man mal nicht vorsichtig abgeseilt wird kann das schnell gefährlich werden.

Wer sich outdoor vergnügen möchte muss unbedingt einen Helm anziehen. Oftmals lösen sich Steine aus der Wand und die können ganz schön weh tun.

Empfehlungen für dich

Du musst angemeldet sein, um ein Kommentar zu schreiben. Login

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.