Ausdauer

Joggen bei Erkältung: Ja oder Nein?

on

Herbstzeit ist Erkältungszeit. Das nasskalte Wetter sorgt bundesweit für triefende Nasen. Doch wie sieht aus: Kann ich trotz laufender Nase laufen gehen? Oder ist Sport bei einer Erkältung tabu?

Bei einer leichten und vor allem fieberfreien Erkältung ist Sport auch bei Hobbysportlern durchaus empfehlenswert. Schließlich wirkt sich eine regelmäßige, wohldosierte körperliche Betätigung stimulierend auf das Immunsystem aus.

Leichte Erkältung = leichtes Training

Doch von exzessiven Ausdauerbelastungen ist definitiv Abstand zu nehmen. Auf einen Marathon, Triathlon oder intensives Training – egal welche Sportart – ist somit zu verzichten. Diese würden die körpereigenen Abwehrkräfte definitiv schwächen.

Wer sich jedoch nur mit einer leichten und fieberfreien Erkältung rumplagt, kann durchaus leichten Sport betreiben. Dabei ist nur zu beachten, dass man unterhalb seiner maximalen Leistungsfähigkeit trainiert, sich in einem guten Trainingszustand befindet und aus organischer Sicht gesund ist.

Wichtig: auf die richtige Laufbekleidung achten

Gerade bei der aktuell kälteren Jahreszeit ist bei leicht kränkelnden Läufern auf die richtige Sportbekleidung zu achten. Diese sollte nicht nur wetterfest, sondern auch atmungsaktiv sein. So wird der Schweiß vom Körper wegtransportiert und verdunstet an der Oberfläche. Dadurch besteht keine Gefahr, wie bspw. bei Baumwolle, dass sich die Kleidung mit Schweiß voll saugt. Denn nasse und/oder vom Schweiß durchtränkte Laufkleidung führen schnell zu einer Erkältung.

Doch bei Fieber bitte keinen Sport! Dann lieber das Bett hüten.

Empfehlungen für dich

Du musst angemeldet sein, um ein Kommentar zu schreiben. Login

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.