Trainingsmethoden

Inline Skating – Trainingstipps für den perfekten Fatburner

on

Inline Skating gilt schon lange als das perfekte Fitnesstraining. Der Kalorienverbrauch und Funfaktor ist hoch, die großen Muskeln werden trainiert und die Bewegungen schonen die Gelenke.

Aber auch für Übergewichtige ist das Skaten gut geeignet, da durch die sanften Bewegungen der Rücken und, wie erwähnt, die Gelenke geschont werden. Und der Kalorienverbrauch ist enorm: bei einem gezielten Workout auf den Rollen werden bis 900 Kalorien pro Stunde verbrannt – ein perfekter Fatburner.

Doch hierbei ist zu beachten, dass man die Skatetour gut plant. So sollten steile Anstiege aufgrund der erhöhten Anstrengung vermieden werden. Ähnlich verhält es sich mit steilen Abfahrten, die ein erhöhtes Verletzungsrisiko darstellen können. Öffentliche Verkehrswege können einem zudem schnell den Spaß am Training nehmen.

Wer sich auf seinen Inline Skates schon sicher bewegen kann und rollend Gewicht verlieren will, sollte seine Skatetouren nicht immer im gleichen Tempo gestalten. Durch das Variieren der Geschwindigkeit, werden permanent neue Reize an den Körper gestellt.

Also während einer Runde schnellere mit langsameren Abschnitten kombinieren. Oder generell Trainingseinheiten im langsamen oder schnelleren Tempo einplanen. Dadurch wird die Effektivität nur gesteigert.

Aber auch immer an die ausreichend lange Regenerationsphase zwischen den Trainingseinheiten denken. Getreu dem Motto: Training schwächt den Körper, die Regenration stärkt den Körper.

Na dann, ab auf die Rollen und noch die letzten schönen Sonnentage nutzen.

Empfehlungen für dich

1 Comment

  1. Fatburner

    9. Juli 2010 at 12:23

    Inlineskating als Intervalltraining ist ein feine Sache! 1 Minute locker und 1 Minute ordentlich Gas. Nach ner viertel Stunde hat man ein tolles Workout geschafft!

Du musst angemeldet sein, um ein Kommentar zu schreiben. Login