Trainingsmethoden

Heim-Fitnessstudio: Welche Fitnessgeräte werden benötigt?

on

Wer sich zu Hause ein eigenes Heim-Fitnessstudio einrichten will, steht schnell vor der Frage, welche Fitnessgeräte nicht fehlen dürfen. Eins vorweg: Es braucht nicht viel – sowohl an Geräten und Geld für die Investition.

Hanteln stehen auf der Liste für das heimische Fitnessstudio sicherlich ganz oben auf der Anschaffungsliste. Dabei lohnt es sich, Kurzhanteln und Langhanteln zu kaufen, um ein variables Training zu gewährleisten. Unterschiedliche Gewichtsscheiben dürfen natürlich nicht fehlen, wobei man in jedem Sportgeschäft bereits Hantel-Sets bekommen kann. Wer nicht zuviel Geld auf einmal ausgeben möchte, kann Hanteln und Gewichte auch immer wieder später nachkaufen.

Tür-Reck: Praktischer Allrounder nicht nur für Klimmzüge

Kein Muss, aber sehr empfehlenswert ist ein Tür-Reck für Klimmzüge. Dieses Fitnessgerät bekommt man bereits ab 20 Euro. Eine lohnende Investition, da Klimmzüge eine effektive Übung zur Stärkung des Rückens und gesamten Oberkörpers sind. Beim Kauf dieser speziellen Klimmzug-Geräte darauf achten, dass man sie auch für Liegestütze oder Dips nutzen kann. Ein Springseil ist dagegen zum Aufwärmen und als Cardio-Workout ideal und kostet obendrein nicht mehr als 10 Euro.

Hantelbank für Fortgeschrittene – Rad-Ergometer für Cardio

Lohnenswert für das eigene Fitnessstudio ist auch noch ein Gymnastikball, auf dem bspw. Bauchübungen in schonender Körperhaltung absolviert werden können oder auf dem man sich beim Hantelschwingen setzen kann. Fortgeschrittene sollte aber unbedingt auf einer Fitnessbank trainieren. Bei der Auswahl der Cardiogeräte kann jeder nach eigenem Geschmack wählen. Gut und relativ günstig ist ein Fahrrad-Ergometer.

Habt ihr noch Tipps, welche Fitnessgeräte für das heimische Fitnessstudio wichtig sind?

Empfehlungen für dich

3 Comments

  1. Robert

    8. Juli 2011 at 12:03

    Ich denke eine Powerrack, eine gute Bank, Klimmzustange und eventuell 1,2 verschiedene Stangen sollten ausreichen.

  2. Bagetto

    24. Juli 2011 at 21:07

    Da hat jemand wieder mal gar keine Ahnung… (ich beziehe mich auf den Artikel, nicht die Kommentare)

  3. Bodybuilding-Experience

    25. Juli 2011 at 17:14

    Hi,
    also es gibt noch so ein Multifunktionsgerät wo man Latzung, Rudern im Sitzen und viele weitere Übungen machen kann. Ansonsten hast du schon recht. Man braucht nicht viel, obwohl ich ein neues Fitness-studio vorziehe.

Du musst angemeldet sein, um ein Kommentar zu schreiben. Login