News

Heilende Tipps gegen Rückenschmerzen und verspannter Nacken

on

Rückenschmerzen treten vor allem bei Berufstätigen auf, die viel im Sitzen arbeiten. Doch was gibt es für Tipps, damit das Kreuz nicht mehr so schmerzt. Im Folgenden ein paar Anregungen, damit der Nacken nicht mehr so schmerzt und spannt.

Jeder, der schon einmal ein paar Stunden am Stück vor dem Rechner gesessen hat, kennt das Problem: Rückenschmerzen und Nackenbeschwerden. Kein Wunder, schließlich ist der Mensch ja auch nicht zum stundenlangen Sitzen gemacht. Doch in vielen Bürojobs ist das nun mal unumgänglich.

Wer von Rückenschmerzen während der Arbeit heimgesucht wird, kann aber Sofortmaßnahmen ergreifen, um den Schmerz zu lindern oder ihm präventiv entgegenzutreten.

Was hilft gegen Rücken- und Nackenschmerzen?

1.) Aufstehen wann immer es möglich ist. Telefonate können auch im Stehen geführt werden. Zudem sollte man immer wieder die Sitzposition ändern und auf eine gerade Körperhaltung achten.

2.) Gegen Verspannung sind Massagen und Wärme immer noch das beste Mittel. Ein heißes Bad und / oder eine Massage der Nackenmuskulatur kann Wunder bewirken.

3.) Damit es gar nicht erst zu Rückenschmerzen oder einem verspannten Nacken kommt, ist eine gut durchtrainierte Muskulatur in diesen Bereichen Gold wert. Am besten einen Fitnesstrainer nach den sinnvollsten Übungen fragen. Während der Arbeit kann man den Kopf immer wieder zur Seite neigen und die Spannung für 30 Sekunden aufrechthalten.

4.) Magnesium ist ein Alleskönner. Der Mineralstoff sorgt für eine weichere und entspanntere Muskulatur. Also ruhig eine Magensium-Tablette im Büro immer griffbereit haben.

Kennt ihr noch gute Tipps und Tricks, die gegen Rückenschmerzen und verspannten Nacken helfen?

Empfehlungen für dich

Du musst angemeldet sein, um ein Kommentar zu schreiben. Login