Ernährung

Hautprobleme bei Diäten: Abwarten und Tee trinken!

on

Wer schon jemals auf die Diät war, freut sich insbesondere über die ersten Pfunde, die purzeln. Wenn die Jeans nicht mehr so eng und der Gürtel schon ein Loch enger geschnallt werden kann, hat man den Beweis: Die Diät funktioniert. Einziger Wermutstropfen: Die Haut sieht bei Diäten nicht immer gut aus. Das hat mehrere Ursachen:

Wasserverlust führt zu Knitterfältchen

Bei einer Diät verliert der Körper zuerst einmal Wasser. Und Wasserverlust macht sich auch in der Haut bemerkbar: Die Haut wirkt weniger prall, eher knittrig und durstig, rau und fahl. Hier können verschiedene Durstlöscher helfen: Trinken bringt’s! Versorgen Sie die leeren Wassertanks mit Mineralwasser oder ungesüßten Kräutertees. Zwei Liter am Tag sollten es mindestens sein. Feuchtigkeit von außen: Cremes mit einem hohen Hyaluronsäuren-Gehalt polstern die Haut von außen auf und sorgen dafür, dass die Haut wieder besser Wasser speichern kann. Mehr über die Hyaluron-Filler finden Sie hier.

Pickel: Entgiftung hat begonnen

Nach einigen Tagen der Diät kann es passieren, dass die Haut mit Unreinheiten reagiert. Wieso eigentlich? Beim Abnehmen werden nach den Wasserdepots die Fettreserven entleert. Da alte Giftstoffe im Fett lagern, werden diese jetzt freigesetzt. Nun sind die Entgiftungsorgane gefragt, damit die Giftstoffe ausgeschieden werden können. Doch oftmals sind Nieren und Leber mit der Menge an Giftstoffen überfordert und müssen unterstützt werden: Bitterstoffe wirken da Wunder. Sie unterstützen die Leber beim Entgiften und wenn die Nieren mit reichlich Flüssigkeit gut gespült werden, können sich auch keine schädlichen Stoffe anlagern. Bitterstoffe stecken zum Beispiel in Mariendistel und Artischocke.

Da die Stoffwechselabfälle auch durch die Haut abgebaut werden, zeigt sich das deshalb auch an Pickeln und Hautunreinheiten. SOS-Hilfe von innen: Vitamin C und E können dabei helfen, freie Radikale zu neutralisieren. Entgiftung von außen: Ein warmes Bad mit Meersalz oder Natron schwemmt die Giftstoffe aus der Haut, weil sie durch Osmose nicht anders können, als den Körper zu verlassen.

Image: Thinkstock, 135697577, iStock, ereidveto

Du musst angemeldet sein, um ein Kommentar zu schreiben. Login