Muskelaufbau

Handstand-Schulterdrücken und Körperheben: Trainieren nach Turnvater Jahn

on

Vielleicht hast du schon mal einen Blick in ältere Kraftsportbücher geworfen, die zu Turnvater Jahns Zeiten (im 19. Jahrhundert) verfasst wurden. Zu sehen sind darin zumeist stattliche Männer mit einem auffälligen Bart, die zuweilen recht sonderbar anmutende Kraftübungen ausführen. Heute stelle ich dir zwei Übungen vor, die ihre Blütezeit vor mehr als 120 Jahren hatten. Mit diesen Übungen wirst du nicht nur tolle Trainingsfortschritte machen, sondern auch viele staunende Blicke in deinem Studio auf dich ziehen.

Schulterdrücken im Handstand

Fast altertümlich, aber immer noch effektiv ist das Handstand-Schulterdrücken, bei dem du quasi Liegestütze im Handstand machst. Falls du glaubst, dass das Schulterdrücken an der Multipresse ebenso effektiv ist, dann irrst du, denn das Schulterdrücken im Handstand zeichnet sich durch einen unheimlich komplexen Bewegungsablauf aus. Höchstwahrscheinlich hast du diese Übung noch nie ausgeführt – daher werden deine Muskeln aufgrund der neuen Belastung zu neuem Wachstum angeregt. Mit dieser Übung kannst du deine koordinativen und sportlichen Fähigkeiten optimieren, was dir für die Ausübung weiterer Sportarten sicher von Vorteil ist. Strebst du primär eine Optimierung deiner Muskelmasse und Muskelkraft an, genügt es, wenn du das Schulterdrücken im Handstand entweder mit der Unterstützung eines Trainingspartners (der deine Beine festhält) oder einer Wand (an die du dich anlehnst) ausführst. Nimmst du die Übung als akrobatische Herausforderung an, ist es ratsam, sie so oft wie möglich ohne Unterstützung durchzuführen.

Körperheben an der Klimmzugstange

Wie die erste Übung auch stammt das hängende Körperheben aus Turnvater Jahns Sportbüchern. Diese Übung ist ein wahrer Allrounder: Sowohl deine Bauchmuskeln als auch deine gesamte Rücken- und Brustmuskulatur werden ordentlich gefordert. Hänge dich dafür an eine Klimmzugstange und achte darauf, dass deine Füße den Boden währenddessen nicht mehr berühren und beide Beine (möglichst gerade) so weit heben, bis sie sich parallel zum Untergrund befinden. Hiermit reizt du effektiv deine Bauchmuskeln. Achte darauf, dass du während der gesamten Übungsausführung deine Arme ausgestreckt hältst. Wenn du zusätzlich deine Füße bis an die Klimmzugstange heranführst, forderst du zusätzlich deine Rücken- und Brustmuskeln. Wenn du nun noch deine Hüfte bis an die Klimmzugstange bringen kannst, bist du wirklich in Topform! Mir ist keine andere Übung bekannt, die dir zugleich einen Waschbrettbauch, ein V-Kreuz und eiserne Brustmuskeln verschafft!

Quelle des Artikelbildes: Thinkstock, iStock, FtLaudGirl

Du musst angemeldet sein, um ein Kommentar zu schreiben. Login

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.