Ausdauer

Häufige Fehler beim Jogging: Top 5

on

Beim Joggen kann man ja eigentlich nicht viel falsch machen – ein klarer Fall von ‚Denkste‘, denn auch bei der beliebtesten Freizeitsportart schleichen sich bei den Läufern immer wieder vermeidbare Fehler ein. Im Folgenden die Top 5 der häufigsten Fehler beim Jogging.

Falsche Laufschuhe

Schon bevor es in den Wald zum Joggen geht, lauert ein klassischer Fehler: der Kauf des falschen Laufschuhs oder gar das Laufen mit herkömmlichen Straßenschuhen. Damit die Gelenke und Füße durch falsche oder nicht zum Joggen geeignete Schuhe keinen Schaden nehmen, sollte man sich beim Kauf von Laufschuhen im Fachgeschäft unbedingt beraten lassen und ggf. eine Analyse seines Laufstils auf einem Laufband absolvieren. In guten Sportfachgeschäften wird das ohnehin angeboten. Und lieber ein paar Euro mehr investieren, als der „Geiz-ist-Geil“-Mentalität zu folgen.

Kein Aufwärmen vorm Joggen

Aus Bequemlichkeit verzichten viele Freizeitsportler gerne Mal auf das Aufwärmen. Doch ein leichtes 5- bis 10-minütiges Aufwärmprogramm (leichtes Traben, Sprünge etc., kein Stretching) sind enorm wichtig, um Verletzungen vorzubeugen und den Körper auf Betriebstemperatur zu bringen.

Zu wenig Trinken

Ob beim Laufen oder einer anderen Sportart: Es ist enorm wichtig, den Körper ausreichend mit Flüssigkeit zu versorgen, gehen doch über das Schwitzen viele Mineralstoffe verloren. Demnach beim Jogging – vor allem bei längern Strecken – immer mal wieder einen Schluck aus der Pulle und besonders nach dem Training trinken.

Laufeinheit mit Sprint abschließen

Viele legen zum Ende der Lauftrainings gerne noch einen Sprint hin und wollen noch einmal alles aus sich herausholen. Doch das jagt nicht nur den Puls noch Mal unnötig in die Höhe, sondern birgt auch eine vermeidbares Verletzungsrisiko. Ansonsten spricht nichts dagegen, wenn im Sinne des Intervalltrainings zwischendurch das Tempo verschärft wird. Doch am Ende sollte man die letzten Meter locker auslaufen.

Übergewichtige und Joggen

Wer Übergewicht hat, sollte zum Abnehmen vorerst auf eine andere, sanftere und gelenkschonendere Sportart zurückgreifen wie Radfahren, (Nordic) Walking oder Schwimmen. Denn beim Joggen müssen die Knochen und Gelenke ein vielfaches des Körpergewichts abfangen, was aufgrund des Übergewichts noch größer wird. Zudem kann man die anderen Sportarten über einen längeren Zeitraum am Stück absolvieren.

Empfehlungen für dich

Du musst angemeldet sein, um ein Kommentar zu schreiben. Login

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.