Muskelaufbau

Grundlagen für Bauchtraining – langsame Durchführung bei geringen Wiederholungen

on

Bauchmuskeltraining ist ja nicht schwer. Schließlich kann man überall trainieren. Doch bei der Durchführung gibt es zwei Aspekte, die in jedem Fall beachtet werden sollten. Die Geschwindigkeit und die Wiederholungszahl.

Wer ein effektives Bauchmuskeltraining machen will, sollte hierfür auf eine geringe Wiederholungszahl bei langsamer Durchführung setzen. Auch wenn die Realität anders aussieht.

Denn wie oft sieht man im Fitnessstudio Personen, die hunderte von Crunches in Rekordzeit abreißen. Auch wenn die Muskeln dadurch trainiert werden, ist davon abzuraten. Es ist viel effektiver, wenn die Übungen ganz langsam und vor allem kontrolliert vonstatten gehen, was bei hohem Tempo meist auf der Strecke bleibt.

So kann eine Wiederholung schon mal 8 Sekunden dauern. Dabei wird in der Anspannungsphase aus- und in der nachlassenden Phase eingeatmet. Bei so einer Durchführung ist es natürlich utopisch, an die 100 Wiederholungen zu absolvieren. Zusätzlich könnt ihr versuchen, die Belastung im höchsten Punkt der Anstrengung statisch für 2 Sekunden zu halten. 10 Wiederholungen bei 3 Sätzen reichen dabei für ein effektives Bauchtraining völlig aus – vorausgesetzt, man macht es langsam.

Wer seinen Bauch erstmals so trainiert, darf sich jetzt schon auf einen Muskelkater in der Bauchgegend freuen.

Empfehlungen für dich

Du musst angemeldet sein, um ein Kommentar zu schreiben. Login

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.