News

Goshi – gesunder Snack mit Trendpotential

on

Gesunde Snacks sind nicht jedermanns Sache. Vor allem wenn man nicht unbedingt Appetit auf Obst oder Gemüse hat. Doch in Hamburg gibt es jetzt eine super Alternative: Goshis – die kleine Brüder von Sushi.

Viele Berufstätige werfen oft in der Mittagspause ihre gesunden Ernährungsvorsätze über den Haufen und greifen dann doch auf Currywurst, Pommes, Burger, Döner oder Pizza zurück. Das geht schnell, macht satt und kostet nicht viel. Auf die Dauer nicht unbedingt gesund, aber was will man mangels Alternative machen?

Wie wäre es denn mal mit einem Blick nach Hamburg werfen? Denn nur da gibt es die Goshis. Ein kleines, kalorienarmes Fingerfood, was vom Aufbau dem Sushi sehr nahe kommt. Doch Fisch und Algenmantel sucht man – für den ein oder anderen ein Segen – vergebens.

Goshis für Vegetarier und Fleischesser

Bislang gibt es die kleinen Reisröllchen in vier Varianten, wahlweise mit Ziegen- oder Schafskäse, Hühnerbrust oder Bolognesefüllung. Alles hausgemacht, alles frisch und mit ganz viel Bio. Als Zugabe gibt es Dips. Klingt gut und schmeckt auch gut, wenn ich zumindest meinen Hamburger Freunden Glauben schenken mag. Das Beste am Goshi ist, das sie dank des Reises satt machen und dabei nur 100 Kalorien und 2 Gramm Fett bei 100 Gramm liefern. Und der Preis pro Box mit fünf Röllchen befindet sich mit 2,99 Euro absolut im fairen Sektor.

Wie bereits erwähnt gibt es das Fingerfood bislang ausschließlich in Hamburg (hier gibt es mehr Infos). Doch aufgrund der großen Nachfrage dürfte es nur eine Frage der Zeit sein, bis die Goshis auch in anderen deutschen Städten unsere Gaumen verwöhnen.

Ansonsten weiß ich jetzt schon, was ich das nächste Mal in Hamburg auf jeden Fall essen werde.

Empfehlungen für dich

3 Comments

  1. Tobias

    13. Januar 2010 at 18:34

    Mhm lecker 🙂 Aber gibt es diese Ghosis wirklich nur in Hamburg? Gibt doch bestimmt einige andere Fingerfood Sachen zu kaufen die an dise Dinger rankommen…?

  2. fitnessmaniac

    29. Januar 2010 at 11:27

    Ohne Algenmantel? Sind die Leckerbissen dann mit Sesam ummantelt?

  3. Robert

    2. Februar 2010 at 13:14

    @ fitnessmaniac: die Hülle besteht aus getrocknetem Gemüse oder Obst – soll die Finger gänzlich sauber halten…

Du musst angemeldet sein, um ein Kommentar zu schreiben. Login