Ernährung

Gewichtszunahme durch Rauchentwöhnung? Fakten & Tipps

on

Viele Raucher würden gerne mit dem Rauchen aufhören, haben jedoch Angst, dass der Nikotinentzug zu einer starken Gewichtszunahme führen könnte. Insbesondere Frauen fürchten das Übergewicht und greifen daher lieber weiter zur Zigarette. Doch die Deutsche Krebshilfe sagt: Raucher haben es selbst in der Hand, in welche Richtung sich der Zeiger der Waage nach der Nikotinentwöhnung bewegt.
Gewichtszunahme durch Rauchentwöhnung? Fakten & Tipps ckt V1

Darum droht die Gewichtszunahme

Raucher sind es gewöhnt, die Hand immer wieder an den Mund zu führen. Wer plötzlich mit dem Rauchen aufhört, sucht daher nach einer Ersatzhandlung, die meist darin besteht, nach Schokoriegeln oder diversen Knabbereien zu greifen. Außerdem fehlt dem Körper das in den Zigaretten enthaltene Nikotin, was sich häufig in einem unspezifischen Appetit äußert. Nicht zuletzt wirkt Nikotin wie ein Appetitzügler: Raucher entwickeln also einen stärkeren Hunger, wenn sie nicht mehr zur Zigarette greifen, und nehmen dann ganz automatisch und oftmals völlig unbewusst mehr Nahrung zu sich. Um den ständigen Griff in die Keksdose während der Entzugsphase zu vermeiden können zukünftige Nichtraucher beispielsweise auf etwas Scharfes beißen, etwa ein Pfefferkorn, da dies den Appetit zügelt. Auch Ablenkung hilft: Wer beschäftigt ist, hat nicht viel Zeit zum Naschen. Ein Hobby, dem viel Zeit gewidmet wird, kann daher die Raucherentwöhnung erheblich erleichtern. Weitere hilfreiche Tipps und Informationen zur Rauchentwöhnung hat auch die Deutsche Krebshilfe in einem Video, ein von Media Consulta produzierter Clip, zusammengestellt.

Der Weg zum schlanken Nichtraucher

Da der Nikotinkonsum den Grundumsatz des Körpers um 100 bis 200 Kilokalorien täglich erhöhen kann, können ehemalige Raucher auch dann an Gewicht zulegen, wenn sich ihre Ernährung gar nicht verändert hat. Um das zu vermeiden, sollte entweder die tägliche Kalorienzufuhr reduziert oder das Sportprogramm intensiviert werden. Sportliche Betätigung hat dabei den positiven Nebeneffekt, dass das Durchhaltevermögen gestärkt und so die Wahrscheinlichkeit erhöht wird, dass der Griff zur Zigarette endgültig der Vergangenheit angehört. Außerdem sollte der Speiseplan genau unter die Lupe genommen werden: Insbesondere Obst und Gemüse sollten täglich in die Mahlzeiten integriert werden, denn sie sind nicht nur sehr gesund, sondern auch äußerst kalorienarm. Auch Vollkornprodukte sättigen langfristig und vermindern so die Gefahr für unbewusstes Naschen zwischendurch.

Nikotinfrei in ein gesundes Leben

Eine Gewichtszunahme nach der letzten Zigarette muss nicht sein: Eine Kombination aus gesunder Ernährung und viel Bewegung an der frischen Luft kann effektiv dazu beitragen, dass Ex-Raucher schlank in ein neues, gesünderes Leben starken können.

Bild: Robert Neumann – Fotolia

Empfehlungen für dich

Du musst angemeldet sein, um ein Kommentar zu schreiben. Login