News

Es muss nicht immer das Spa sein: Wellness-Tipps für zu Hause

on

Es muss nicht immer das Spa sein: Wellness-Tipps für zu HauseDer Alltag bietet jede Menge Stress. Arbeit, Familie, Freundeskreis – alles muss unter einen Hut gebracht werden. Regelmäßige Auszeiten helfen Ihnen dabei, diesen Anforderungen gerecht zu werden. Mit ein paar Tricks können Sie auch Ihr Zuhause in eine wahre Wellness-Oase verwandeln.

Ruhe und Entspannung, um neue Kraft zu tanken

Oberstes Gebot für eine Wellnesszeit ist Ruhe. Schalten Sie alle Telefone und Computer ab, am besten stellen Sie auch die Haustürklingel ab, denn die nächsten Stunden gehören nur Ihnen. Am besten entspannen Sie in einem heißen Bad mit einer idealen Temperatur von 35 Grad Celsius. Ätherische Öle wie Lavendelöl fördern die Entspannung. Diese können direkt als ätherisches Öl mit etwas Honig oder Sahne ins Wasser gegeben werden. Wer keine Badewanne hat, der kann auch in einer Aromadusche gut entspannen. Dazu werden die ätherischen Öle in ein neutrales Duschgel gemischt. Ein Peeling aus Früchten, Joghurt, Öl und Salz wie auch das Eincremen nach dem Baden beziehungsweise Duschen sorgen für ein noch besseres Entspannungsgefühl.

Gutes Essen pflegt die Seele

Essen und Trinken spielen auch beim Wellness eine große Rolle. Sie sollten jedoch auf leichtes Essen wie Obst und Gemüse achten, dass nicht schwer im Magen liegt. Detox Drinks wie Ingwer Tee regt die Fettverbrennung an und sorgt für eine Stärkung des Immunsystems. Dazu werden einfach ein paar frische Scheiben Ingwer mit heißem Wasser überbrüht und kurz stehen gelassen, fertig ist der Detox Drink. Es gibt natürlich auch verschiedene Detox Mischungen mit grünem Tee, die ebenfalls zu empfehlen sind.

Fürchte sind jedoch nicht nur für die Verdauung gut. Es lassen sich mit ihnen auch hervorragend Masken herstellen, denn die Vitamine und Mineralien sind auch eine Wohltat für die Haut. Wie wäre es mal mit einer Maske aus einer zerdrückten Banane, zwei Esslöffel Quark und einem Eigelb. Diese Masse kann sowohl auf das Gesicht und Dekolleté aufgetragen werden. Zwei in Milch getauchte Wattepads auf den Augen vervollkommnen die Gesichtspflege.

Einfach mal gemeinsam entspannen

Wellness zu Hause kostet nicht viel, so dass Sie regelmäßig dafür sorgen können, dass Sie neue Kraft tanken. Besonders gut lässt es sich auch mit dem Partner entspannen. Zumal so auch Massagen ins Wellnessprogramm aufgenommen werden können. Das tut nicht nur dem Körper gut, sondern auch der Beziehung.

Bild ist von: Nobilior – Fotolia

Empfehlungen für dich

Du musst angemeldet sein, um ein Kommentar zu schreiben. Login