Muskelaufbau

Einsteigertipps für den Outdoorsport bei Minusgraden – Vorbereitung

on

So langsam bereiten wir uns auf unsere Bikinifigur vor, doch alleine mit der Ernährung ist das nicht getan. Darum bieten wir hier einige Tipps für den gesunden und guten Outdoor-Sport – auch bei dieser Kälte. Ausreden zählen nicht!
Bewegung Ausrüstung

Am liebsten gehen wir doch nach draußen um uns zu bewegen. Der lange Weg zum Fitnessstudio ist da eher lästig. Wie wäre es also mit Jogging oder Nordic Walking? Das können Sie bereits direkt vor Ihrer Tür beginnen.

Beide Sportarten sind ideal geeignet um Ihr Herz, Ihren Kreislauf und Ihre Figur zu trainieren. Es aktiviert zudem das Immunsystem und baut Stress ab. Um auf Ihre Gesundheit zu achten ist es trotzdem wichtig auf einige Dinge zu achten…

Die richtige Ausrüstung

Selbstverständlich muss all Ihre Laufbekleidung lang sein. Ist die Innenseite des Stoffes zudem angeraut, wärmt sich Ihr Körper noch schneller auf.
Auch bietet sich das Tragen von mehreren nicht zu engen Schichten an. In den Zwischenräumen bilden dich wärmende Luftpolster. Atmungsaktive Bekleidung leitet zudem den Schweiß nach außen und verhindert das Auskühlen Ihres Körpers.

Spätestens bei Temperaturen unter 5 Grad müssen dringend Mütze und Handschuhe getragen werden. Gerade über den Kopf verlieren Sie die meiste Wärme.
Die Laufschuhe sollten natürlich genügend Profil haben, vor allem bei Schnee und Glätte. Hier gibt es zum Beispiel sogenannte Trail-Schuhe.

Der aktivste Teil Ihres Körpers sind ihre Füße und Waden. Deshalb bieten sich lange Socken an, die Achillessehne und Unterschenkel warm halten.

Foto: Fotolia, 23657537, MP2, Roman Maerzinger

Empfehlungen für dich

Du musst angemeldet sein, um ein Kommentar zu schreiben. Login