News

Dunkle Schokolade – die gesunde Kalorienbombe

on

Schokolade – die beliebte Nervennahrung steht ja nicht ganz zu Unrecht im Rufe einer echten Kalorienbombe. Doch wer der Versuchung nicht widerstehen kann, sollte beim Kauf auf dunkle Schokolade setzen.

Mit dunkler Schokolade sind Zartbitterschokoladen mit einem Anteil von mindestens 70 Prozent Kakao gemeint. Diese sind auf jeden Fall besser als hellere oder Vollmilchschokolade, da sie gesundheitsfördernd wirkt.

Kakao enthält viele sekundäre Pflanzenstoffe (Flavonoide). Diese Inhaltsstoffe stärken die Blutgefäße, schützen die Zellen gegen Stress und Alterung und führen zu einer mehrstündigen Blutdrucksenkung.

Zudem ist Kakao reich an Kalium und Magnesium, die wiederum wichtige Mineralstoffe für den Knochenaufbau sind. Insgesamt fanden Wissenschaftler im Kakaopulver 66 Schutzstoffe für Herz- und Kreislauf.

Allerdings ist auch Schokolade mit einem hohen Kakaoanteil weiterhin eine Kalorienbombe. Immerhin nehmen wir bei 100 Gramm Zartbitterschokolade rund 600 Kalorien zu uns.

Dennoch sollte man sie der Vollmilchschokolade vorziehen, die viel Fett und Zucker enthält. Dunkle Schokolade enthält dagegen weniger Zucker, wodurch auch der Blutzuckerspiegel konstant gehalten werden kann. Und wenn man es nicht gerade wie „Bridget Jones – Schokolade zum Frühstück“ hält, spricht nichts gegen einen gelegentlichen Genuss.

Empfehlungen für dich

1 Comment

  1. Freimut-Johannes

    9. Oktober 2009 at 13:09

    Mein Trick ists ja, bei Schokolust einfach pures Kakopulver (wirklich pur, nix mit Zuckerzusatz) mit warmer fettarmer (und aufgeschlagener) Milch zu vermixen. Das ist dann halt nen Kakao, doch vermittelt er mir immer noch die grundsätzliche Illusion einer normalen Schokolade 🙂

Du musst angemeldet sein, um ein Kommentar zu schreiben. Login