Muskelaufbau

Disziplin beim Krafttraining – mit Konzept

on

Sport und gesunde Ernährung haben eines gemein: Disziplin. Wer keine an den Tag legt, wird auch sein Ziel nicht erreichen können. Daher sollten sie sich ein Konzept aufbauen, welches sie daran erinnert richtig zu trainieren um so ihrer Wunschfigur näher zu kommen.

Wem ist das eigentlich noch nicht passiert. Man meldet sich voller Eifer beim Fitnesscenter an, und schon ab dem zweiten Monat schleichen sich lange Fitnesspausen ein. Vielleicht sogar ein Stopp. Beim Trainieren hält man lieber Smalltalk statt sich auf seine Übungen zu konzentrieren und auch das Gewicht der Hanteln wird nie verändert.

So wird das natürlich nichts mit der perfekten Figur für den Sommer, also muss ein Konzept her. Schließlich wird nur der belohnt, welcher sich ständig fordert und eine gewisse Kontinuität an den Tag legt. Wichtig ist hier dass bereits Trainierte auf eine Gleichmäßigkeit beim Sport achten. Ein bis zwei Stunden pro Woche halten den Körper bereits fit. Neueinsteiger sollten dabei auf konkret durchgeführte Bewegungsabläufe beim Training achten.

Gerade das Gewicht beim Krafttraining sollte nicht immer das Gleiche sein. Am Anfang vertrauen sie bitte auf den Rat ihres Fitnesstrainers. Dieser weist sie in das Gerät ein und wählt für sie das Passende aus. Hier ergeben zehn Wiederholungen einen Satz. Hier ist nicht nur die Kraft entscheidend sondern auch das richtige Atmen. Beim Heben einatmen und beim Ablegen immer ausatmen. Schaffen sie drei Sätze problemlos können sie den Widerstand erhöhen.

Kleiner Tipp wie man das richtige Gewicht erkennt: Sobald sie sich bei den letzten zwei Widerholungen quälen müssen, dann ist es richtig 🙂

Empfehlungen für dich

1 Comment

  1. Tobias

    7. Januar 2010 at 20:04

    Es ist ja normal das der Körper sich an gleichbleibende Übungen und Intensität gewöhnt. Deshalb sollte alle 3-4 Monate der Trainingsplan und die Übungen variiert werden.

Du musst angemeldet sein, um ein Kommentar zu schreiben. Login