Muskelaufbau

Der Body-Mass-Index: Berechnung des Idealgewichts

on

Eine schlanke Figur ist das Ziel vieler übergewichtiger Menschen. Doch wo genau liegt das persönliche Idealgewicht? Und wie kann man es berechnen? Seit 1870 wird der Body-Mass-Index mittlerweile zur Beurteilung des Gewichtes herangezogen und kann auch bei der Bestimmung des idealen Gewichts helfen.

Der Wert des Body-Mass-Index, kurz BMI, zeigt an, wie gut es um das Gewicht eines Menschen steht. Junge Menschen zwischen 25 und 34 Jahren liegen beispielsweise mit einem Wert zwischen 18,5 und 25 im Bereich des Normalgewichts. Ein höherer Wert zeigt Übergewicht oder gar Adipositas an, während ein niedrigerer Wert Untergewicht verdeutlicht.

Die Berechnung

Die Berechnung erfolgt, indem man das eigene Gewicht (in Kilogramm) durch die Größe (in Metern) im Quadrat teilt. Allerdings ist zu beachten, dass der BMI vor allem bei Sportlern, und insbesondere bei Bodybuildern, nur geringfügig Auskunft über den Gesundheitszustand liefert. Dies begründet sich damit, dass bei der Berechnung das Gewicht der Muskeln nicht von Gewicht durch Fett unterschieden wird, Muskeln jedoch weniger schädlich sind als ein hoher Fettanteil. Darüber hinaus unterscheidet sich der Body-Mass-Index je nach Alter und Geschlecht der Person. Männer und ältere Personen können höhere Werte erreichen und als normalgewichtig gelten, als Frauen und junge Menschen.

Wo will ich hin?

Doch man kann mit dem BMI nicht nur das derzeitige Gewicht beurteilen. Die Berechnung eignet sich auch, um das ideale Gewicht zu errechnen. Hierfür muss man den gewünschten BMI-Wert wählen und ihn mit der Körpergröße im Quadrat multiplizieren. Als Ergebnis erhält man dann sein Idealgewicht. Beispielsweise wäre ein Wert von 20 gut für eine Frau im Alter von 27 Jahren mit einer Größe von 1,75 Metern. Das Idealgewicht läge in diesem Fall somit bei gut 61 Kilogramm.

Du musst angemeldet sein, um ein Kommentar zu schreiben. Login