Muskelaufbau

Das anabole Fenster – wichtig für den Muskelaufbau

on

Der Begriff anaboles Fenster mag für dich zunächst vielleicht eher wie ein verbotener Wirkstoff klingen, bezeichnet in Wahrheit jedoch jene Zeitspanne nach deinem Work-out, währenddessen dein Körper verstärkt Nährstoffe zu sich nehmen kann, um sich von den vorausgegangenen Strapazen zu erholen.
Der Artikel erklärt das anabole Fenster.

Wieso heißt diese Zeitspanne anaboles Fenster?

In der Wissenschaft werden alle Gewebe aufbauende Stoffwechselprozesse, die in deinem Körper stattfinden, als anabol (aufbauend) bezeichnet; abbauende Prozesse hingegen als katabol. Anabole Stoffwechselvorgänge zeichnen sich durch einen Energieverbrauch und katabole durch eine Energiefreisetzung, die dein Körper zum Beispiel zur Bewahrung der Körpertemperatur braucht, aus.

Damit dein Organismus Gewebe aufbauende Vorgänge durchführen kann, benötigt er eine angemessene Ansammlung von Baustoffen in Form von Proteinen und Trainingsreize. Nur wenn du deinen Muskeln einen ausreichenden Trainingsreiz bietest, sprich sie derart gegen einen hohen Widerstand arbeiten lässt, so dass sie ermüden, wird ein Wachstumsreiz gesetzt: Deine Muskeln passen sich während der Regenerationsphase den neuen Belastungen an und wachsen demzufolge.

Die Nachtrainingsversorgung – das anabole Fenster auskosten

Nach getaner Arbeit öffnet sich dein anaboles Fenster; laut neuester wissenschaftlicher Studien soll dies sogar schon während des Trainings geschehen. Binnen der ersten 60 – 120 Minuten nach deiner Trainingseinheit ist dein Nährstoffbedarf am größten: Dein Organismus kann jetzt besonders gut Nährstoffe aufnehmen und verwerten. Deshalb solltest du während dieser Zeitspanne ausreichend Nährstoffe beispielsweise in Form eines Sportgetränks zu dir nehmen. Ein Shake beispielsweise hat den Vorteil, dass du ihn direkt im Anschluss an dein Work-out schon im Studio zu dir nehmen kannst, und auf der sicheren Seite bist, deinem Körper rechtzeitig mit Nährstoffen versorgt zu haben. Nach dem Training ist ein Getränk mit schnell verwendbaren Aminosäuren und Kohlenhydraten für einen Muskelaufbau von Vorteil.

Ein anaboles Nährstofftiming sorgt schlussendlich zum einen für die schnelle Einleitung deiner Regenerationsphase und zum anderen für ein bestmögliches Muskelwachstum.

Optimale Zusammensetzung deines Sportdrinks

Die ideale Zusammensetzung für deinen Sportdrink enthält ca. 1 Gramm Kohlenhydrate pro Kilogramm Körpergewicht und summa summarum 30 Gramm Eiweiß. So wird dein Körper mit genügend Baustoffen und Energie versorgt. Die Aufnahme von Kohlenhydraten setzt ferner die Ausschüttung von Insulin in Gang. Das Speicherhormon Insulin öffnet deine Zellen, sodass diese die Aminosäuren aufnehmen können, welche für deinen Muskelaufbau gebraucht werden.


Bild: Monika Olszewska – Fotolia

Empfehlungen für dich

Du musst angemeldet sein, um ein Kommentar zu schreiben. Login

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.