Trainingsmethoden

ClimbStation: Kletterwand als Laufband für zu Hause

on

Klettern ist ein beliebter Freizeitsport. Doch wer nicht gerade in den Bergen wohnt oder eine Kletterhalle in seiner Nähe hat, kann den Sport nur schwerlich regelmäßig ausüben. Doch das muss nicht sein. Alternativ könnt ihr euch eine Kletterwand als eine Art Laufband für den heimischen Gebrauch zulegen. Das ganze nennt sich dann: ClimbStation.

Die Idee ist sehr gut. Denn warum sollte es für Kletter-Freunde keinen speziellen Hometrainer geben?

[youtube v5JKEw3A6bo]

ClimbStation garantiert abwechslungsreiches Training

Die ClimbStation wird von einem Motor betrieben, so dass man quasi immer auf der Stelle klettert. Auf dem senkrecht verlaufenden Laufband befinden sich verschiedene Haltegriffe, die sich auch farblich voneinander unterscheiden. Ziel ist es, immer nur die Griffe einer gleichen Farbe zu benutzen. Auch wenn es für den einen oder anderen eher nach Langweile klingt, stundenlang auf der Stelle zu klettern, ist der Spaßfaktor durchaus groß. Und wer auch kein Problem mit dem etwas eintönigen Training auf einem Laufband hat, kommt an der ClimbStation garantiert auf sein Vergnügen.

ClimbStation bietet Sicherheit

Und genau wie beim Laufband kann auch an der ClimbStation der Schwierigkeitsgrad variiert werden. Zudem lässt sich der Winkel der Kletterwand verändern. Die Geschwindigkeit passt sich dabei natürlich der des Kletterers an. Und was, wenn man den Griff verliert oder die Kräfte nachlassen? Auf Grund der geringen Höhe kann man einfach herunterspringen. Völlig harmlos und im Vergleich zum Klettern braucht man kein Sicherheitsequipment wie Gurte oder Seile.

Hier findet ihr weitere Information zur ClimbStation. Das Fitnessgerät ist eine nette Alternative, wenn ihr mal wieder zu Hause klettern wollt.

Empfehlungen für dich

Du musst angemeldet sein, um ein Kommentar zu schreiben. Login

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.