Trainingsmethoden

Cardio Workout zu Hause: Tipps zum Ausdauertraining

on

Ein effektives Cardio Workout kann auch zu Hause durch geführt werden. In diesem Text finden Sie hilfreiche Übungen und Tipps, die Ihre Ausdauer trainieren.



Mit einem regelmäßigen Cardio Workout können Sie Ihre Ausdauer verbessern, Fett verbrennen und dabei auch etwas für Ihre Gesundheit tun. Für ein effektives Training müssen Sie auch nicht unbedingt ins Fitnessstudio. Denn ein Cardio Workout zu Hause kann genau so viel bezwecken. Allerdings müssen auch hier einige Dinge unbedingt beachtet werden.

Cardio Workout zu Hause – Das richtige Gerät

Am besten ist ein Cardio Workout zu Hause mit einem speziellen Gerät zu realisieren. Dafür eignen sich ein Laufband, ein Stepper oder ein Fahrradergometer. Fortgeschrittenen Sportlern ist ein Laufband zu empfehlen, da man damit am intensivsten trainieren kann. Somit kann man auf dem Laufband besonders effektiv Fett verbrennen und seine Ausdauer trainieren.

Andere Cardio Sportgräte, wie zum Beispiel das Fahrradergometer, sind hingegen schonender für die Gelenke. Auch hiermit ist ein Cardio Workout zu Hause sehr sinnvoll. Vor allem Übergewichtige sollten ein Gerät wählen, dass die Gelenke etwas entlastet.

Cardio Workout zu Hause – Tipps zum Ausdauertraining

Bei dem Cardio Workout zu Hause sollten Sie sich auf jeden Fall mindesten 45 Minuten Zeit nehmen. Denn ein kürzeres Workout kann die Ausdauer nicht effektiv beeinflussen! Falls Sie am Anfang diese Zeit nicht aushalten können, sollten Sie versuchen mit einer geringeren Intensität zu trainieren. Das bedeutet, dass Sie zwar weiterhin diese Zeit einhalten, aber dafür nicht so schnell laufen.

Versuchen Sie die Intensität bei jeder Trainingseinheit etwas zu steigern. Wenn Sie mit dem Laufband trainieren, können Sie zum Beispiel jede Trainingseinheit 1 bis 2 km/h hinzufügen. Das sorgt dafür, dass sich Ihre Ausdauer immer weiter verbessert.

Außerdem ist es wichtig einige Gesundheitstipps zu beachten! Beginnen Sie jedes Workout mit einem kurzem Warm up. Das bedeutet, dass Sie die ersten 5 Minuten Ihr Training mit geringer Intensität ausführen. Das gibt den Muskeln die Möglichkeit warm zu werden, womit spätere Verletzungen verhindert werden können. Auch nach einem Workout sollten Sie sich die Zeit zu einem Cool down nehmen. Dafür einfach die letzten 5 Minuten auf dem Gerät langsamer ausführen! Zum Schluss sind auch den Dehnübungen sehr empfehlenswert!

Empfehlungen für dich

Du musst angemeldet sein, um ein Kommentar zu schreiben. Login

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.