News

Bodyflying: Schwerelos im Luftkanal

on

Beim Bodyflying begibt man sich in einen Luftkanal, um fliegen zu lernen. Durch diesen Kanal strömen Windstöße die bis zu 270 km/h schnell sind und Sie damit zum Fliegen bringen!

[youtube -mvz2SxMaDk&feature=related]

Der Mensch träumt schon seit Jahrhunderten vom Fliegen. Nun kann der Traum sogar Wirklichkeit werden und dass ohne, dass Sie waghalsig aus Flugzeugen springen müssen! Das Bodyflying ermöglicht nämlich jedermann ganz bequem und einfach den Flugspaß zu erleben.

Bodyflying im Windkanal

Diverse Veranstalter, wie zum Beispiel Jochen Schweizer, bieten Bodyflying in einem Gesamtpaket an, das Schutzkleidung, Einweisung und natürlich den Flug selbst anbieten. Ein solches Flugerlebnis ist ab ca. 49 Euro pro Person erhältlich. Wenn Sie dann auf den Geschmack kommen und sich in einen Profi-Flieger verwandeln, können Sie auch selbst die Flughallen nutzen, was günstiger ist.

Am Anfang ist aber ein Flug mit Aufsichtsperson notwendig. Denn wenn auch das Bodyflying deutlich einfacher und sicherer ist, als ein Fallschirmsprung, muss einiges beachtet werden. Damit der Flug nicht zu Verletzungen führt, ist es sehr wichtig eine fachkundige Einführung und auch ausreichnde Schutzkleidung, zu der mindestens ein Helm gehört, zu bekommen.

Bei Ihrem ersten Flug werden Sie mit Hilfe eines Betreuers in den Windkanal gelegt und schon beginnt der Flug! Jetzt können Sie die absolute Schwerelosigkeit genießen. Mit einiger Übung kann man sich in dem Windkanal auch ganz frei bewegen. Um das Bodyflying aber komplett zu beherrschen ist eine Menge Körperbeherrschung notwendig!

Im Großen und Ganzen ist der Flug jeder Person über 4 Jahre und mit einem Gewicht unter 120 kg erlaubt. Wenn Sie aber unter starken Rückenschmerzen leiden, ist der Flug nicht empfehlenswert. Auch bei anderen Krankheiten, sollten Sie sich vor dem Flug erst einmal von Ihrem Arzt beraten lassen!

Empfehlungen für dich

Du musst angemeldet sein, um ein Kommentar zu schreiben. Login