News

Blobbing: Luftiger Funsport im Stile eines Katapults

on

Von einem riesigen Gummischlauch ins Wasser katapultiert zu werden? Und dabei noch ein paar Saltis oder Schrauben in den Himmel zaubern? Oder einfach nur unkontrolliert durch die Luft zu fliegen? Genau das ist Blobbing. Einem Funsport, der auch in Deutschland immer populärer wird.

Um Blobbing in Deutschland zu machen, braucht man einen Veranstalter, der das nötige Equipment bereitstellt. Zutaten für die katapultähnliche Gerätschaft sind ein Blob (12×3 Meter großer und mit Luft gefüllter Gummischlauch) und ein Sprungturm.

[youtube f2b8s4VxD60]

Vom Turm springt der sog. Jumper auf das Ende des Blobs, wodurch die Person am anderen Ende des Schlauchs – der Blobber – bis zu zehn Meter in die Luft katapultiert wird.

Blobbing: Spaß und Adrenalin garantiert

In erster Linie geht es hierbei natürlich nur um Spaß. Wobei sich Blobbing leider nur während der Sommermonate an Badeseen oder Freizeitbädern veranstalten lässt. Damit der Aufprall im Wasser, der aus zehn Metern schon mal wehtun kann, glimpflich abläuft, werden die Personen mit entsprechender Schutzbekleidung (Weste, Helm) ausgestattet.

Blobbing in Deutschland

In Deutschland gibt es ein paar Blobbing Veranstalter, die mit ihrem riesigen Gummischlauch und jeder Menge Fun und Adrenalin im Gepäck von Stadt zu Stadt tingeln und das Event anbieten. Wer diesen absoluten Fun- und Trendsport in diesem Sommer verpasst hat, sollte sich bei Zeiten informieren, ob nicht die Blobbing-Karawane im kommenden Jahr bei euch Stopp macht.

Hier findet ihr einen Veranstalter von Blobbing. Na dann, guten Flug!

Empfehlungen für dich

Du musst angemeldet sein, um ein Kommentar zu schreiben. Login