Trainingsmethoden

Bikram Yoga: effektives Yoga bei großer Hitze

on

Bikram Yoga gehört zu den beliebtesten Yoga-Formen. Das charakteristische am Bikram Yoga: Das Training findet bei großer Hitze und Luftfeuchtigkeit und ist besonders bei Männern beliebt.

Viele Männer wollen mit Yoga nicht warm werden. Zu feminin oder geistig, hört man immer wieder. Doch Skeptiker sollte unbedingt mal Bikram Yoga – auch Hot-Yoga genannt – ausprobieren. Denn diese Yogamethode ist sehr dynamisch und fordert von den Teilnehmern alles ab.

Bikram Yoga: Saunazustand lässt Kalorien schmilzen

Das besondere ist jedoch, dass in den Kursräumen 40 Grad und eine Luftfeuchtigkeit von 40 bis 60 Prozent herrschen. Entsprechend werden nicht nur die Muskelgruppen trainiert, sondern der Körper durch das intensive Schwitzen entgiftet. Das treibt zudem auch den Kalorienverbrauch in die Höhe. Dieser liegt pro Birkam Yoga-Einheit (90 Minuten) bei 500 bis 700 Kalorien.

Die einzelnen Übungen (Asanas) haben beim Bikram Yoga eine feste Reihenfolge, wobei 26 Übungen auf dem Programm stehen, die alle zweimal ausgeführt werden. Und welche Vorteile hat die Yoga-Form?

Vorteile von Bikram Yoga

  • Muskeln werden gestärkt und gedehnt
  • Bänder, Sehnen werden gedehnt
  • Mobilisierung der Gelenke
  • Streckung der Wirbelsäule
  • Stimulation innerer Organe
  • Förderung des Herzkreislaufsystems aufgrund der stärkeren Durchblutung wegen Hitze
  • Positive Auswirkung auf Körperhaltung, Gewicht und Immunsystem
  • Stressabbau

In Deutschland gibt es eine große Anzahl von Studios, wo Bikram Yoga angeboten wird. Einfach mal googlen oder hier vorbeischauen. Und Männer, keine Angst. Es gibt keinen vergleichbaren Yoga-Kurs, bei dem die Männerquote so hoch ist 😉

Empfehlungen für dich

Du musst angemeldet sein, um ein Kommentar zu schreiben. Login

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.