Trainingsmethoden

Aqua Fitness – Übungen im Wasser Teil II

on

Nachdem ich euch im ersten Teil ein paar Aufwärm- und Grundübungen für Aqua Fitness vorgestellt habe, werfen wir diesmal das Hauptaugenmerk auf die Beine, den Bauch und Po.

Zur Stärkung der Beinmuskulatur kann man auf die Frosch-Übung zurückgreifen. Bei dieser Übung trainiert ihr auf der Stelle und im flachen Wasser. Bei der Ausführung sind die Beine leicht neben dem Körper angewinkelt. Dann strampelt ihr mit den Beinen abwechselnd auf und ab, wobei die Geschwindigkeit langsam gesteigert wird. Doch die Bewegung sollte jederzeit kontrolliert ausgeführt werden.

Alternativ kann die Übung auch folgendermaßen durchgeführt werden: statt abwechselnd, springt ihr gleichzeitig mit den Beinen auf und ab. Im Grunde genommen wie ein Frosch.

Bei der nächsten Übung wird eine senkrechte Haltung eingenommen, wobei die Balance mit den Armen gehalten wird. Mit den Beinen werden jetzt die typischen Beinschläge vom Kraulen oder Flossen-Tauchen nachgemacht. Diese Übung stärkt vor allem den Po und die Beinmuskulatur.

Für eine spezielle Bauchmuskelübung wird eine horizontale Lage eingenommen. Nun wird das linke oder rechte Knie angezogen, während ihr den Oberkörper ein Stück in Richtung Knie bewegt. Danach Kniewechsel.

Das Knie sollte nicht aus dem Wasser herausschauen, sondern sich knapp unter der Oberfläche befinden. Wenn ihr euch bei der Bewegungsausführung einen leichten Rückwärtstrieb bekommt, macht ihr alles richtig.

Hier geht es zum 1. Teil.

Empfehlungen für dich

1 Comment

  1. Lara

    21. August 2009 at 15:36

    also diese übungen sind gut ich war sehr fet und bin jetzt nur noch fett

Du musst angemeldet sein, um ein Kommentar zu schreiben. Login