Muskelaufbau

Aqua Fitness – Übungen im Wasser Teil I

on

Aqua Fitness gehört zu den gesündesten Sportarten und ist dabei sehr gelenkschonend. Zeit, euch mal ein paar spezielle Übungen für das Vergnügen im Wasser näher zu bringen.

Zum Aufwärmen eignet sich das Skipping am besten. Hierbei handelt es sich um eine Art Jogging im Wasser. Der Bewegungsablauf ist analog zum Laufen oder Walking an Land, nur das er aufgrund des Wasserwiderstandes in Zeitlupe durchgeführt wird. Das Knie solltet ihr dabei so hoch wie möglich ziehen, jedoch den Rücken senkrecht halten.

Das Walking ähnelt von der Bewegungsstruktur dem Skippig. Nur in der Beinbewegung wird etwas verändert. Das Bein wird auf Bauchhöhe gehoben und dann in natürlicher Bewegung nach vorne gestreckt. Zum Abschluss macht der Fuß noch eine leichte Kick-Bewegung. Die Geschwindigkeit liegt ebenfalls im Zeitlupentempo. Dadurch wird die Effektivität gefördert.

Eine gute Übung des Aqua Fitness stellt das Fahrradfahren dar. Die Arme werden horizontal vor der Brust nach vorne gestreckt. Bildet einen leichten Rundrücken und führt die Schultern leicht nach vorne. Die Bewegung bei dieser Übung geht von den Beinen aus. Je größer der Bewegungsradius, je höher die Beine geführt werden und je langsamer das Tempo ist, umso besser.

Schwimmwesten oder –gürtel halten euch dabei über Wasser.

Im zweiten Teil stelle ich euch den Frosch und spezielle Übungen für den Bauch und Po vor. Hier klicken.

Empfehlungen für dich

2 Comments

  1. Patrick Reiners

    14. Mai 2009 at 14:52

    also ich denke die schwimmweste würde ich nicht verwenden. man kann bei aqua im hauptteil auch sehr viel mit dem auftrieb machen (zb durch geschwindigkeitsvariationen) der effekt würde bei einer schwimmweste völlig verloren gehen.
    aber aqua kann für die teilnehmer eine richtig spaßige sache werden und jede menge vorteile für den alltag bringen.

  2. Patricia

    15. September 2009 at 21:38

    Da kann ich nur zustimmen – Aqua Fitness ist ein ideales Training für den ganzen Körper und schont dabei die Gelenke. Die Übungen sind toll erklärt – ich mache das selbst auch bei fast jedem Besuch im Schwimmbad. Da kann ich etwas für meinen Körper tun und an einer Stelle in der Nähe unserer Tochter bleiben.

Du musst angemeldet sein, um ein Kommentar zu schreiben. Login